Grundlegende Meinungsverschiedenheiten

Montag, 25. Mai 2020 - 16:45
Hersteller
Wein
Handel
(Logo: InVivo)

Nach knapp zwei Jahren der Zusammenarbeit hat die französische Genossenschaftsgruppe InVivo das Ausscheiden ihres Direktors für die Abteilung Wein, Frédéric Noyère, am 18. Mai 2020 bekanntgegeben.

Französischen Fachmedien zufolge nannten beide Seiten grundlegende Meinungsverschiedenheiten über die künftige Entwicklungsstrategie des Wein- und Spirituosengeschäfts als Grund für die Trennung. Noyère hatte erst im September 2018 den Posten seines Vorgängers Bertrand Girard übernommen, der ebenfalls nach kürzerer Amtszeit ausgeschieden war.

 InVivo Wine wurde im Juni 2015 gegründet und zählt nach eigenen Angaben neun Mitgliedsgenossenschaften mit rund 3.600 Weinbauern und 25.000 Hektar Rebfläche zu ihrem Betrieb. Das Unternehmen hatte in den letzten Jahren stark expandiert, zuletzt 2019 mit der Übernahme von »Café de Paris« von Pernod Ricard https://www.meininger.de/de/weinwirtschaft/news/uebernahme-von-cafe-de-paris. itp

 

Anzeige