Glenlofty erwirbt Top-Weingut in australischen Pyrenäen

Donnerstag, 18. April 2019 - 11:45
Hersteller
Wein
In Deutschland ist Blue Pyrenees bei der Pacific Wine Company gelistet

Glenlofty Wines hat das Weingut Blue Pyrenees Estate erworben, wie der australische Erzeuger aus der Pyrenees Region im Bundesstaat Victoria mitteilte. Über die Kaufsumme machte das Unternehmen keine Angaben.

Blue Pyrenees wurde 1963 von Remy Martin gegründet und gehört seitdem zu den qualitativ angesehenen Häusern der Pyrenees. Insbesondere die Sparkling Shiraz zählen zu den Flaggschiffweinen des Hauses. In Deutschland sind die Weine bei der Pacific Wine Company gelistet.

Glenlofty Wines entstand 1994 als Traubenlieferant für Seppelt und Penfolds. 2010 wurde der Betrieb von der Familie Richmond-Smith erworben, das dann dazu überging, eigene Flaschen abzufüllen. Im Keller war seitdem das gleiche Weinmacher-Team tätig wie bei Blue Pyrenees.

Mit der Akquisition erweitert die Familie Richmond-Smith nun ihr Weinguts-Portfolio, die Gewächse der Region sollen international bekannter gemacht werden. Bisher war die Familie aus Burrumbeep, in Willaura North (Victoria) vorwiegend in der Schafzucht tätig.
Die Region wird von Experten als aufstrebendes Anbaugebiet angesehen, dessen Eigenschaften der nördlichen Rhône ähneln. Angebaut wird Shiraz, Roussanne und Marsanne, aber auch Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay.

Die Pyrenees erhielten ihren Namen zuzeiten der britischen Erschließung des australischen Kontinents, die Landschaft erinnerte den Entdecker Thomas Mitchell an das Gebirge zwischen Frankreich und Spanien. mz

Anzeige