Freudenberg geht

Mittwoch, 15. Mai 2019 - 15:30
Technologie
Dr. Heino Freudenberg stand Vinventions seit Mai 2015 als CEO vor (Foto: Ziegler/Adlumina)

Dr. Heino Freudenberg hat seinen Posten als CEO des Verschluss-Spezialisten Vinventions geräumt, wie das Unternehmen auf Anfrage von WEINWIRTSCHAFT bestätigte. Interimsweise hat der bisherige CFO Denis Van Roey die Position des CEO übernommen.

In seiner Stellungnahme dankt Vinventions Freudenberg für seinen Einsatz für die Gruppe. In den vier Jahren seiner Tätigkeit sei die Mission, das Unternehmen zum innovativsten, nachhaltigsten und glaubwürdigsten Lieferanten für Weinverschlüsse zu formen, erfolgreich abgeschlossen worden. Vinventions arbeite nun daran, die Unternehmensziele auf einem noch höheren Level zu erreichen

Vinventions betont, dass es durch den Abgang von Freudenberg keine Änderungen an den Beteiligungsverhältnissen gebe. Als die Vinventions SA 2015 gegründet wurde, stieg Freudenberg neben Nomacorc-Gründer Marc Noël, der amerikanischen Bespoke Capital und weiteren Partnern als Anteilseigner ein. Heute hält die Noël-Gruppe die Mehrheitsanteile an Vinventions.

Freudenberg avancierte im Mai 2015 zum CEO des Unternehmens, das durch die Übernahmen von Nomacorc (01/2015), Ohlinger und Vin Top (beide 07/2015) schnell zu einem umfassenden Verschluss-Spezialisten wurde und diese Position in den Folgejahren durch weitere Akquisitionen ausbaute. cg

Anzeige