Es perlt nicht, es schäumt

Dienstag, 30. Juni 2020 - 10:30
Hersteller
Wein
Handel
Die Ernteerträge 2020 sorgen auch in der Champagne für Wirbel (Foto: Fotolia)

Als Reaktion auf die Uneinigkeiten bezüglich der Festlegung der Ernteerträge für das Jahr 2020 verlässt der der Verband der Vignerons Indépendants de Champagne (VIF) mit dem heutigen Tag die Gemeinschaft, Syndicat Général des Vignerons de Champagne (SGV).

Der VIF fordert, dass die Weinberg-Parzellen, die für die Vermarktung von Flaschen produzieren, einen höheren Ertrag erhalten sollen, als die Parzellen, die für den Traubenverkauf bewirtschaftet werden. Ferner beantragten sie einen Platz im Exekutivausschuss der SGV.

Nach sich verhärtenden Fronten in den letzten Wochen forderte der Verband der Vignerons seine 405 Mitglieder am 19. Juni auf, die Zahlung der Beiträge an den SGV auszusetzen. Der SGV forderte daraufhin ihren Rücktritt.

Die Diskussion über die Ernteerträge für 2020 sorgte auch bereits im Elsass und in Bordeaux für Turbulenzen https://www.meininger.de/de/weinwirtschaft/news/aufruhr-im-elsass. itp

 

Anzeige