Erfolgreiches Geschäftsjahr für Cavit

Donnerstag, 18. Oktober 2018 - 12:45
Hersteller
Wein
Generaldirektor Enrico Zanoni berichtet künftig an einen neuen Präsidenten (Foto: Ronny Kiaulehn)

Die Mitglieder der Trentiner Kellereigenossenschaft zweiten Grades Cavit haben auf ihrer Jahresversammlung die Bilanz 2017/2018 verabschiedet und einen neuen Präsidenten gewählt.

Cavit schloss das Geschäftsjahr mit einem Plus von 4,4 Prozent ab und erreichte einen Umsatz von 190,4 Mill. Euro (+7,9 Mill. €). Der nationale Markt macht dank eines starken Wachstums von 14 Prozent nun 21,8 Prozent des Umsatzes aus. Unter den Exportmärkten bestätigt sich Nordamerika als wichtigster Absatzmarkt, mit den USA an der Spitze. Auf europäischer Ebene verbuchte Cavit überdurchschnittliche Verkaufssteigerungen in den Benelux-Ländern, in Russland und auch der deutsche Markt konnte konsolidiert werden. Cavits deutsche Tochtergesellschaft Kessler Sekt & Co KG hat ebenfalls zum guten Ergebnis beigetragen. Der Umsatz der traditionsreichen Sektkellerei wuchs um 7 Prozent auf über 8 Mill.Euro. 

»Dank des deutlichen Wachstums unserer Marktanteile im italienischen Binnenmarkt und der guten Entwicklung des Exports konnten wir auch in diesem Fiskaljahr die Vergütung für unsere Mitglieder erhöhen und gleichzeitig die Finanzlage festigen, was uns weitere Investitions- und Akquisitionsziele ermöglicht«, kommentierte Generaldirektor Enrico Zanoni das Ergebnis. Der neue Präsident heißt Lorenzo Libera. Er steht auch der Genossenschaftskellerei Avio (Vallagarina) als Präsident vor und war bereits seit drei Jahren Vize-Präsident bei Cavit. Er ersetzt Bruno Lutterotti im Amt. Der neue Vize-Präsident ist wiederum Diego Coller, ebenfalls Präsident der Winzergenossenschaft Roveré della Luna.

Auch abseits der finanziellen Seite hat Cavit guten Grund zum Feiern. Beim Leistungstest der Winzergenossenschaften wurde Cavit von WEINWIRTSCHAFT als beste Winzergenossenschaft Italiens ausgezeichnet. vc

Anzeige