Eggers & Franke übernimmt Settesoli

Montag, 21. Dezember 2015 - 14:00
Handel
Weinhandel
J. Christoph Meier, geschäftsführender Gesellschafter der Eggers & Franke Holding. (Foto: Eggers & Franke)
Ab Januar 2016 wird die Gruppe Eggers & Franke die exklusive Vertretung aller Produktlinien der sizilianischen Winzergenossenschaft Cantine Settesoli in Deutschland übernehmen. Der Vertrieb der Linie Mandrarossa, die dem Fachhandel und der Gastronomie vorbehalten ist, wird innerhalb der EF-Gruppe über Reidemeister & Ulrichs erfolgen. 
 
Cantine Settesoli teilte auf Anfrage der WEINWIRTSCHAFT mit, dass Eggers & Franke überraschend einen langfristigen Strategieplan für die Positionierung aller Settesoli-Weine vorgelegt habe, der die Führungsspitze Settesolis auch wegen der Verbindung der verschiedenen Vetriebsmöglichkeiten der Gruppe überzeugt habe.
 
In einer Presseaussendung bestätigte Eggers & Franke die Übernahme des Vertriebs von Settesoli. Bisher wurden die Weine von Settesoli von Saffer Wein, München, vertrieben, die der Linie Mandrarossa von Brand Compendium, Delmenhorst. "Wir freuen uns sehr, unser Sizilien-Portfolio mit diesem hochqualitativen Erzeuger neu und zielgruppengerecht besetzen zu können", so J. Christoph Meier, geschäftsführender Gesellschafter der Eggers & Franke Holding. Offen bleibt bisher die Zukunft von Corvo. Der sizilianische Erzeuger brüskierte Eggers & Franke im Laufe des Jahres mit der Ankündigung eines Vertriebswechsel zu Mack & Schühle – trotz laufendem Vertrags. vc/cg
 

Anzeige