Concha y Toro wächst 2018 um 0,1 Prozent

Montag, 25. März 2019 - 15:45
Hersteller
Wein
Weinkeller bei Cohcha y Toro

Die große chilenische Kellerei Viña Concha y Toro hat im vergangenen Jahr gut 800 Mill. Euro umgesetzt (614.129 Mill. chilenische Pesos). Das entspricht einem Plus von gerade 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie das Unternehmen mit Sitz in Santiago de Chile bekannt gab.

Der Gewinn vor Steuern lag bei 122 Mill. Euro (86.025 Mill. chilenische Pesos), und war damit um 0,3 Prozent kleiner als 2017. 

Gut 87 Prozent seines Umsatzes machte Concha y Toro 2018 mit Wein. Das Wachstum in dieser Sparte betrug 2,7 Prozent, während in den Sparten Bier und Spirituosen der Absatz um 26,1 Prozent einbrach. Als Grund führt der Geschäftsbericht das Ende der nationalen Vertriebskooperation mit dem Spirituosenspezialisten Diageo.

Das Wertewachstum im Bereich Flaschenwein betrug im Export 9 Prozent, womit der Preis pro Liter bei 3,36 US-Dollar oder 2,96 Euro lag. 2017 lag der Wert noch bei 3,08 US-Dollar, bzw. bei 2,72 Euro.

Nach Angaben der Kellerei befindet sich die Gruppe in einem Umbruchprozess, der 2017 angestoßen wurde. Demnach konzentriert sich Concha y Toro auf margenstarke Produkte und Märkte mit höherer Profitabilität. Eine geplante Portfoliobereinigung um rentabilitätsschwache Marken zeige bereits erste Wirkungen, so der Geschäftsbericht. 

Zudem werden Geschäftsbereiche zusammengelegt wie der Vertrieb in einzelnen Märkten für die gesamte Gruppe. Im Lichte dieser Entwicklungen seien die Umsatzergebnisse für 2018 also kohärent mit der neuen Strategie. mz

Anzeige