Cavit präsentiert stabile Zahlen

Mittwoch, 16. Oktober 2019 - 17:30
Hersteller
Wein
Präsident Lorenzo Libera zufrieden mit den Ergebnissen (Foto: Nadia Baldo Trento)

Die Mitgliedskellereien der Trentiner Genossenschaft zweiten Grades Cavit haben die Bilanz des Geschäftsjahres 2018/2019 genehmigt. Der Verwaltungsrat präsentierte auf der Jahresversammlung vom 14.Oktober 2019 stabile Zahlen. Der Umsatz stieg um 0,5 Prozent auf 191,4 Mill. Euro und konsolidierte somit die Wachstumsquoten der Periode 2017/2018, in der das Ergebnis um 4,4 Prozent auf 190,4 Mill. Euro angeschwollen war.

80 Prozent der Einnahmen erzielte Cavit auf den Exportmärkten. Dank der Linie Mastri Vernacoli habe Cavit in Deutschland bedeutendes Wachstum erzielt, heißt es in der Pressenotiz. Auch weitere strategische Märkte wie Großbritannien, Russland und die Niederlande sollen positive Zahlen generiert haben. In den USA wurden erfolgreich neue Produkte für eine jüngere Zielgruppe eingeführt. Die Präsenz in Asien soll durch die Partnerschaft mit der chinesischen COFCO-Gruppe weiter ausgebaut werden.
Gute Nachrichten auch vom Schaumweinsegment. Der Trento DOC Altemasi weist ein zweistelliges Wachstum vor und die deutsche Tochtergesellschaft Kessler Sekt & Co KG bestätigt den Wachstumstrend der letzten Jahre.

»Wir sind zufrieden mit den erzielten Ergebnissen, die unser Engagement gegenüber den Winzern widerspiegeln. Es ist seit jeher unser Ziel, unseren Mitgliedern eine zufriedenstellende und angemessene Wirtschaftlichkeit zu garantieren und gleichzeitig einen qualitativ hochwertigen sowie ökologisch und wirtschaftlich nachhaltigen Weinbau zu fördern«, kommentierte Präsident Lorenzo Libera das Geschäftsergebnis. vc

 

Anzeige