Brand Compendium übernimmt On-Trade für GIV

Donnerstag, 14. Januar 2021 - 10:45
Hersteller
Wein
Geschäftsführerin der Gruppo Italiano Vini, Robert Corrà

Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 übernimmt die Brand Compendium GmbH aus Delmenhorst von GIV (Gruppo Italiano Vini) Deutschland die Handelsaktivitäten im Bereich On-Trade. Damit erweitern die Delmenhorster auf einen Schlag ihr Portfolio um zahlreiche Weingüter bzw. Produktlinien und verstärken gleichzeitig ihre Marktstellung.

Fortan gehören u.a. die Marken Melini, BIGI, Conti d’Arco, Fontana Candida sowie Conte Formentini zum Porfolio der Brand Compendium.
»In Zeiten wie diesen, in denen sich der Markt schnell und manchmal unvorhersehbar verändert, brauchen wir einen Multi-Channel-Partner, der sowohl über die Kontakte als auch über die richtige Erfahrung verfügt, und mit dem wir mit Zuversicht und Optimismus in die Zukunft schauen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit den für uns strategisch wichtigen deutschen Markt weiter entwickeln wird«, kommentierte Roberta Corrà, Geschäftsführerin der Gruppo Italiano Vini, die neue Partnerschaft.

Brand Compendium ist sich der Fallhöhe des Deals mit dem umsatzstärksten italienischen Kellereiverbund bewusst. »Die Kooperation mit der Gruppo Italiano Vini ist für uns eine bedeutende Allianz und von großer strategischer Bedeutung. Gerade nach diesem verrückten Jahr, das auch für unsere Branche so viele Herausforderungen gebracht hat, freuen wir uns doppelt, mit einem derart starken und renommierten Partner in das neue Jahr zu starten. Wir können unseren Kunden nun aus einer Hand ein sehr viel breiteres Sortiment aus beinahe ganz Italien anbieten und so unseren Service in vielerlei Hinsicht verbessern. Im Portfolio der GIV finden sich viele italienische Klassiker, für die wir noch großes Potenzial im Markt sehen. Wir freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit«, so Christoph Rehklau, Geschäftsleiter von Brand Compendium.

Das Geschäftsmodell der Brand Compendium bleibt unverändert, sie vermittelt weiterhin ausschließlich Direktimporte von Wein an Wiederverkäufer in den verschiedensten Kanälen, vom Gastro-Großhandel über den Fachhandel bis hin zu Online-Spezialisten. Dabei wird das komplette Sortiment der GIV weiterhin über deren zentrales Lager in Norditalien verschickt und fakturiert. Diese Logistik-Lösung ermöglicht auch den Bezug breit gemischter Sortimente mit einer einzigen Lieferung und vereinfacht so den Weineinkauf für die Kunden.

Mit Brand Compendium arbeiten nun drei unabhängige Einsatzkommandos für die Gruppo Italiano Vini auf dem deutschen Markt. Mitte 2019 hatte GIV bereits den Vertrieb der Weingütern Nino Negri/Valtellina, Re Manfredi/Basilikata, Rapitalà/Sizilien, Castello Monaci/Apulien, Santi/Veneto und Machiavelli in der Toskana aus der Tochterfirnma GIV Deutschland an Schlumberger abgegeben

Auf Nachfrage der WEINWIRTSCHAFT bestätigte Rehklau, dass die Vereinbarungen zwischen Schlumberger und GIV unangetastet weiterbestehen. VC

Anzeige