Bollinger verliert Geschäftsführer

Freitag, 13. Dezember 2019 - 9:30
Das Champagnerhaus Bollinger muss sich nach einem neuen Geschäftsführer umsehen.

Der Geschäftsführer von Bollinger, Jérôme Philipon, tritt nach zwölf Jahren ab. Entsprechende Medienberichte hat die deutsche Vertriebsgesellschaft Grand Cru Select bestätigt. Der 57-jährige Manager habe »ausschließlich persönliche Gründe« für seinen Rückzug. Er wolle mehr Zeit für seine Familie haben und stehe daher auch keinem anderen Unternehmen zur Verfügung. Philipon war zunächst für das Champagner-Stammhaus Bollinger in Aÿ verantwortlich, 2017 wechselte er nach Paris , wo er die Holding Société Jacques Bollinger leitete.

Philipon verlasse das Unternehmen zum Jahresbeginn, heißt es. Miteigentümer und Vorstandsvorsitzender Étienne Bizot werde vorerst seine Position übernehmen. Geplant sei, im Laufe des kommenden Jahres eine Nachfolge zu finden. aw

Anzeige