Bodegas Valdemar investiert in Washington

Freitag, 29. November 2019 - 13:00
Hersteller
Wein
Das neue Weingut in Walla Walla, Washington (Foto: Valdemar Estates)

Rioja goes USA: Das Rioja-Weingut Bodegas Valdemar investiert in Nordamerika. Im Anbaugebiet Walla Walla im Südosten des US-Bundesstaats Washington hat der spanische Produzent ein eigenes Weingut eröffnet. Wie das Unternehmen auf seiner Homepage schreibt, sei Valdemar Estates das erste „nicht-amerikanische Weingut in Washington State“. Joint-Ventures zwischen Europäern und US-Weingütern sind bereits bekannt, etwa die Zusammenarbeit von Antinori mit Château St. Michelle unter dem Namen Col Solare. Die Investition in ein eigenes Weingut wäre damit aber der erste Alleingang eines europäischen Weinguts. 

»Unsere Familie baut seit 130 Jahren Wein in den Hügel Riojas an. Seit fünf Generationen machen wir Wein in Spanien, und wir planen, fünf weitere Generationen in Walla Walla Wein herzustellen«, so Bodegas Valdemar-Geschäftsführer Jesus Martinez Bujanda Mora. Geplant sei, genau wie in Rioja, vor allem hochwertige Weine herzustellen. Derzeit sei man auf der Suche nach geeigneten Rebflächen. Insgesamt würden 20 Mill. US-Dollar in das Projekt fließen.

»Diese Investition folgt auf eine Reihe von Aktivitäten aus dem Ausland. Wir nehmen an, dass die Ankunft von Valdemar in Washington noch mehr nationales und internationales Interesse nach sich ziehen wird«, wird Steve Warner, Präsident des Regionalverbands Washington State Wine in britischen Medien zitiert. aw

Anzeige