Blaues Blut in Châteauneuf

Mittwoch, 13. September 2017 - 14:45
Hersteller
Wein
Der Papst-Palast in Avignon ist rund 15 km vom Ort Châteauneuf-du-Pape entfernt

Die französische Winzergenossenschaft Cellier des Princes, Courthezon, hat die Domaine des Escondudes in Châteauneuf-du-Pape gekauft. Bereits bisher waren beide Häuser eng miteinander verbunden, da der Vertrieb der Weine über die Genossenschaft erfolgte. Wie französische Medien berichten, gesellen sich die mit alten Reben bestockten 6 Hektar des Weinguts in Châteauneuf nun zu 2 Hektar, die Cellier des Princes bereits zuvor erworben hatte. 

Die Genossenschaft betritt mit dem Erwerb dennoch Neuland. Erstmals verfügt die Genossenschaft selbst unabhängig von den Mitgliedern über eigene Rebfläche. Zehn jüngere Winzer unter 40 Jahren sollen sich die Bewirtschaftung der alten Reben teilen. Insgesamt gehören Cellier des Princes 189 Mitglieder an, die 580 Hektar Land bewirtschaften. Sie haben nichts mit den in Deutschland von Wein Wolf und Herzberger vertretenen Celliers des Dauphins zu tun. cg

Anzeige