Bibbiano neu bei Deuna

Montag, 24. Februar 2020 - 15:00
Produkte
Sortiment
Handel
Weinhandel
Deuna nimmt mit der Tenuta di Bibbiano einen der bekanntesten Vertreter aus dem Chianti Classico ins Programm (Foto: Veronika Crecelius)

Die Handelsgesellschaft Deuna in Augsburg hat die Tenuta di Bibbiano aus Castellina in Chianti in ihr Portfolio aufgenommen. Bibbiano zählt zu den traditionsreichsten Landgütern im Chianti Classico. Im 11. Jahrhundert wurde es erstmals schriftlich erwähnt, seit 1865 gehört das Anwesen der Familie Marrocchesi Marzi. Die rund 30 Hektar Rebfläche sind ausschließlich mit toskanischen Sorten bestockt, es kommen weder bei den Rotweinen noch bei den Weißweinen internationale Sorten zum Einsatz. Der Wein wächst auf Hügeln zwischen 270 und 310 Meter Höhe.

Der 2012 verstorbene »Sangiovese-Flüsterer« Giulio Gambelli, der in der toskanischen Weinwelt wie ein Heiliger verehrt wird, zeichnete 60 Jahre für die Weine von Bibbiano verantwortlich. Er brachte in den 1950ern einen einzigartigen Sangiovese-Grosso-Klon aus der Brunello-Stadt Montalcino mit nach Bibbiano. In den letzten Jahren, nun unter der Regie des toskanischen Önologen Maurizio Castelli, erzielte Bibbiano zunehmend hohe Bewertungen auf internationalem Niveau.

»Wir führen das komplette Sortiment im Direktimport. Ab Lager bzw. bei der Frei-Haus-Lieferung konzentrieren wir uns auf Chianti Classico, Chianti Classico Riserva und die beiden Gran Selezione Vigne di Montornello und Vigna del Cappannino«, erklärt Geschäftsführer Ralf Kastner die Vertriebsstruktur. Bibbiano ersetzt bei Deuna das Chianti-Classico-Gut Poggio al Sole. vc

Anzeige