Badische Weinwerbung gestärkt

Montag, 18. Mai 2020 - 16:15
Hersteller
Wein
Wolfgang Riesterer tritt mit der WG Winzer von Baden der Weinwerbung bei (Foto: Winzer von Baden)

Mit der Genossenschaft Winzer von Baden kann sich die Werbegemeinschaft Badischer Wein über ein großes neues Mitglied freuen. Rund 650 Hektar Reben werden von den Mitgliedern der in Wiesloch beheimateten Winzer von Baden bewirtschaftet.

Damit werden die Strukturen der badischen Weinwerbung, die 2019 erfolgreich um ihr Fortbestehen kämpfte weiter gestärkt, nachdem im Januar schon die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg zurückkehrte

Für Wolfgang Riesterer, seit Ende 2018 Geschäftsführer der Winzer von Baden, ist der Beitritt ein wichtiger Meilenstein, um die Wertigkeit der Weine der Badischen Bergstraße und des Kraichgaus als Bestandteil des Badischen Weins in der Region, aber auch in ganz Deutschland neu darzustellen. »Wir freuen uns, ab sofort Bestandteil der Werbegemeinschaft zu sein. Wir legen Wert darauf, die Bedeutung Badens als Anbaugebiet zu schärfen und erhoffen uns gleichzeitig eine erhöhte Präsenz in unserem Absatzgebiet. Wir haben ein gemeinsames Ziel: Die Identität und Außenwirkung badischer Weine zu stärken und zu vermarkten«, erklärt Riesterer in einer Pressemitteilung.

Auch Christina Lauber, Geschäftsführerin der Badischer Wein GmbH, erhofft sich vom Eintritt der Winzer von Baden eG eine Signalwirkung: »Als größter Weinerzeuger in den Regionen Badische Bergstraße und Kraichgau setzt die Genossenschaft mit ihrem Eintritt in die Werbegemeinschaft badischer Winzer ein klares Zeichen. Denn nur mit vereinten Kräften kann es uns gelingen, die hohe Qualität unserer Weine auch über die Grenzen des Weinlands Baden hinaus bekannt zu machen«, so Lauber. cg

Anzeige