Aldi will mehr Weinaktionen

Freitag, 23. Februar 2018 - 11:30
Handel
LEH
Neben dem zweiten Pop-up-Store-Event rollt ab Mai der Aldi-Wein-Truck durch Deutschland (Bild: Aldi Süd)

Zur ProWein 2018 eröffnet Aldi Süd wie im vergangenen Jahr auch einen Pop-up-Store in der Düsseldorfer Innenstadt. Vom 16. bis 20. März werden täglich 15 Weine am Schadowplatz zur Verkostung bereitgestellt. Ein besonderes Highlight soll nach Information von Aldi Süd die Präsentation von drei neuen Sortimentsweinen  von »prominenten Winemakern« sein. 

Nach dem nach eigenen Aussagen erfolgreichen Testlauf zur ProWein 2017 hat Aldi Süd sein Programm in diesem Jahr erweitert. Am 15. März, dem Vorabend der Laden-Eröffnung, lädt Aldi zu einer Eröffnungsveranstaltung ein, die von Weltmeister-Sommelier und Aldi-Berater Markus del Monego moderiert wird. Daran teilnehmen werden laut Aldi Süd namhafte Winzer und Weingüter wie Fritz Keller oder Raimund Prüm. Im Mittelpunkt werden die Sortimentsneuheiten stehen.

War im letzten Jahr noch Chefeinkäufer Ingo Panknin das Aushängeschild der Veranstaltung, rückt nun nach Panknins Ausscheiden aus dem Unternehmen Ende 2017 Wein-Einkäuferin Merle Rotondo als Gesicht und Stimme des Pop-up-Stores in den Vordergrund.

So liegt es auch an Rotondo zwei weitere Neuerungen zu verkünden: »Kunden, die nicht die Möglichkeit haben beim Wein-Store in Düsseldorf vorbeizuschauen, bieten wir mit unserem ersten Aldi-Wein-Truck ein besonderes Erlebnis«, so Rotondo. »Von Mai bis September wird der Truck auf Tour gehen und bei Festivals oder Stadtfesten im Aldi-Süd-Gebiet, wie beispielsweise beim ›Rhein in Flammen‹ in Bonn (4.–6. Mai), eine Auswahl an Weinen anbieten. Im Fokus der Aktion steht hier besonders die junge Zielgruppe. Für sie soll die Weinwelt von Aldi Süd erlebbar gemacht werden. Sie können nicht nur die Weine probieren, sondern auch ab dem 15. März erstmals direkt auf meine-weinwelt.de bewerten.« 

Aldi Süd führt nach eigenen Angaben rund 100 Sortiments- und 200 Aktionsweine. Zu den bekanntesten Namen im Sortiment zählen Fritz Keller, Frescobaldi, Raimund Prüm, Baron Philippe de Rothschild, Hillinger und Falesco. AC

Anzeige