Abstimmungen über Fusion angesetzt

Dienstag, 11. Juni 2019 - 15:00
Hersteller
Wein
Geteilt mit: 
Weintor-Vorstandssprecher Frank Jentzer hofft, dass die Mitglieder der Fusion mit dem Weinkontor Edenkoben zustimmen (Foto: Ziegler/Adlumina)

»Wir führen Gespräche über eine Fusion, aber das letzte Wort haben die Mitglieder«, bestätigte Frank Jentzer, geschäftsführender Vorstand der Winzergenossenschaft Deutsches Weintor eG, Ilbesheim, die geplante Fusion seines Hauses (650 Hektar) mit der Ortsgenossenschaft Weinkontor Edenkoben (100 ha) in der Pfalz. Die Abstimmung über die Fusion, die rückwirkend zum 1. Januar 2019 erfolgen soll, findet auf der Generalversammlung des Deutschen Weintors am 1. Juli 2019 statt, sofern zwei Tage zuvor die rund 100 Mitglieder der WG Edenkoben ihrerseits der Vereinigung zustimmen. 

Am Standort Edenkoben verfügt die Winzergenossenschaft über eine komplette Kellerei und ausreichend Kellerkapazitäten, Geschäftsräume, eine Vinothek und eine gut laufende Gastronomie als Pachtbetrieb. Das werde auch nach der Fusion genauso erhalten bleiben wie die Vermarktung der Weine unter der Marke Edenkoben, versicherte Jentzer auf Nachfrage. In der Pfalz wurde bereits seit einigen Monaten über eine Fusion der WG Edenkoben spekuliert. Die Namen verschiedenster Interessenten bis hin zu benachbarten Genossenschaften wurden dabei ins Spiel gebracht. hp

Anzeige