33 Lagen für Soave

Mittwoch, 26. Juni 2019 - 15:30
Hersteller
Wein
Konsortiumsdirektor Aldo Lorenzoni (li.) und Michele Zanardo, Präsident des Comitato Vini präsentieren stolz die neuen Lagen

Das Nationale Weinkomitee im Agrarministeriums hat abgesegnet, dass 33 Einzellagen in das Produktionsregelwerk des Soave aufgenommen werden. 

Die Ausarbeitung der Lagen ist ein langjähriges Projekt des Konsortiums, das erstmalig im Jahr 2000 in der Veröffentlichung des Werkes »Le Vigne del Soave« zum Ausdruck kam. In »Die Weinberge des Soave« wurden die verschiedenen Lagen nach Bodenkompositionen, Höhenlagen, Gefälle und Ausrichtung bestimmt sowie der Einfluss der verschiedenen Erziehungssysteme wie der klassischen Pergola Veronese und Guyot auf den Weinbau analysiert. 

Basis dieser Arbeit waren Lagen, die die Winzer seit Urzeiten bevorzugten, weil sie ihren Weinen eine besonders charakteristische Prägung verleihen. 2017 wurden die Einzellagen nochmals geprüft und definiert, und schließlich stimmten die Mitglieder des Konsortiums für die Aufnahme ins Regelwerk der DOC, was nun vom »Weinparlament« genehmigt wurde.

Die »Unità Geografiche Aggiuntive« (zusätzliche geografische Einheiten), wie es im Amtsitalienisch heißt, befinden sich ausschließlich in Hügellagen,  29 im Gebiet des Soave Classico, zwei auf den Vulkan-Böden im Val d’Alpone und drei auf den kalkreichen Böden der westlichen Täler. 

Wer die Einzellage auf dem Etikett notieren möchte, muss den Wein getrennt von allen anderen Weinen des Betriebs ausbauen und beweisen, dass die Produktion limitiert ist. »Die Genehmigung der Einzellagen ist ein weiterer großer Schritt nach vorn für unsere Denomination, die schon immer die Eigenheit hatte, geografische Angaben auf dem Etikett zu vermerken. Jetzt können wir besser kommunizieren, was uns eine starke Identität gibt und uns einzigartig macht«, kommentierte der Direktor des Konsortiums Aldo Lorenzoni.

Die 33 Einzellagen sind: Castelcerino, Colombara, Froscà, Fittà, Foscarino, Volpare, Tremenalto, Carbonare, Tenda, Corte Durlo, Rugate, Croce, Costalunga, Coste, Zoppega, Menini, Monte Grande, Ca’ del Vento, Castellaro, Pressoni, Broia, Brognoligo, Costalta, Paradiso, Costeggiola, Casarsa, Monte di Colognola, Campagnola, Pigno, Duello, Sengialta, Ponsarà, Roncà – Monte Calvarina. VC

 

Anzeige