15 Mill. Euro Investition in Prosecco

Donnerstag, 12. Juli 2018 - 16:45
Hersteller
Wein
Luca Zaia, Präsident der Region Venetien, eröffnet die neue Kellerei

Der Abfüllbetrieb CEVIV. (Centro di Vinificazione Valdobbiadenese) hat eine neue Kellerei am Standort Susegana eingeweiht. Besitzer Bernardo Piazza investierte 15 Mill. Euro und erweiterte die Produktionsfähigkeit dank modernster Kellereitechnik auf 200.000 Hektoliter. 

Piazza zählt zu den bedeutendsten Zwischenhändlern und Abfüllern im Prosecco-Gebiet. Er gründete die Firma CEVIV. im Jahr 1988. Zu den treusten Kunden von CEVIV. zählen u.a. seit 30 Jahren Mionetto, Pasin und Ceotto. Piazza ist Önologe und er selbst verfügt über rund 130 Hektar Rebfläche, verteilt auf alle Prosecco-Herkünfte Venetiens. 

»Das neue Vinifikationszentrum stellt einen bedeutenden Verbindungsring zwischen der Welt der Landwirtschaft und des Weinbaus mit der industriellen Welt her, also den Abfüllern und Versektern. Nicht von ungefähr wurde CEVIV in Susegana erbaut. Es liegt im Herzen von drei Anbaugebieten mit hoher Eignung für den Weinbau«, erklärte Bernardo Piazza bei der Einweihung. 

Der Präsident Venetiens Luca Zaia erschien persönlich, um das Band durchzuschneiden. Zaia hatte in seiner Zeit als Agrarminister (2008-2010) die Reform des Prosecco-Systems beschleunigt und trägt branchenintern den Spitznamen "Prosecco-Minister". vc

Anzeige