1. Internationaler Weinpreis: 2400 Weine im Test

Mittwoch, 19. September 2001 - 13:00
Geteilt mit: 

Am zweiten Septemberwochenende fand der 1. Große Internationale Weinpreis im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße statt. Mehr als 140 Fachverkoster/innen aus 24 Ländern verkosteten und beurteilten als Mitglieder der Jury über 2200 Weine aus fast allen wichtigen Anbauregionen der Erde.

Verkostet wurde nach dem internationalen 100-Punkte-Schema in 24 Jury-Gruppen, die mit je sechs Fachverkostern, darunter Institutsleiter der jeweiligen Fachbereiche, Oenologen, Weinchemiker, Sommeliers und Fachjournalisten, besetzt waren. Jedes Jury-Mitglied hatte an den beiden Verkostungstagen insgesamt etwa 50 Weine, kategorisiert nach Herkünften, Rebsorten, Qualitätsstufen und Restzuckergehalten zu verkosten.

Das Ergebnis der Verkostung und die Mitglieder der Jury werden ab Ende Oktober in einer Sonderpublikation, die in der WEINWIRTSCHAFT sowie den jeweils aktuellen Ausgaben der Zeitschriften Weinwelt, Sommelier Magazin und dem Deutschen Weinbau beiliegen wird, vorgestellt.

Zusätzlich wird es im Internet unter www.mundusvini.com die Möglichkeit geben, sich anhand einer Online-Recherche die mit Silber, Gold und Großem Gold ausgezeichneten Weine mit allen Details zum Produkt und zum Erzeuger sowie der Bezugsadresse anzeigen zu lassen.

Mit der Realisierung des 1. Großen Internationalen Weinpreises gibt die neugegründete Mundus Vini GmbH, ein 100%iges Tochterunternehmen des Meininger Verlags, ihr Debüt in der internationalen Weinwelt und will mit der Etablierung der Auszeichnung den Weinerzeugern und Importeuren ein Forum bieten, das zum Einen den Vergleich von Weinen untereinander zulässt und zum Anderen eine für Wein noch nie da gewesene Öffentlichkeit erreichen. Weitere Informationen: www.mundusvini.com (kb)

Anzeige