31500 Terroirprobe: So kommt der Löss ins Glas

Verkostungsdatum: 
19.09.2017
Einsendeschluss: 
01.09.2017
Anzahl der Flaschen: 
2
Teilnahmegebühr: 
0,00€ (zzgl. MwSt)

Den Boden schmeckbar machen

Teil 6. So kommt der Löss ins Glas

Jeder Boden hat eine andere Auswirkung auf die Trauben und den daraus entstehenden Wein.

Wir möchten im sechsten Teil unserer Serie die Besonderheiten des Lössbodens erschmecken und deshalb Weißweine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verkosten, die auf diesem besonderen Boden gewachsen sind.

Zugelassen sind:
- alle Weißweine, die auf den entsprechenden Böden gewachsen sind (keine Schaumweine)
-
Winzer können ihren aktuellen Jahrgang sowie ein bis zwei ältere Jahrgänge zur Verkostung anstellen.
- ausschließlich Geschmacksrichtung trocken
- zwei Flaschen pro angestellter Probe

Stefan Wollek
Telefon: 
+49 6321-8908-951
Fax: 
+49 6321-8908-954
Probe anmelden