63200 Meiningers Rotweinpreis 2020

Verkostungsdatum: 
22.09.2020 bis 01.10.2020
Teilnahmegebühr pro Probe: 
65,00€ (zzgl. MwSt)
Einzusendende Flaschen pro Probe: 
4
Anmeldeschluss: 
04.09.2020
Einsendeschluss: 
09.09.2020

WARUM SIE TEILNEHMEN SOLLTEN
• Meiningers Rotweinpreis ist der größte, staatlich anerkannte Weinwettbewerb ausschließlich für deutsche Rotweine
• Hochkarätig besetzte Expertenjury, bestehend aus über 50 anerkannten Weinexperten aus dem Handel, der Gastronomie, der Weinproduktion sowie Weinmedien
• Beschreibung und Bewertung Ihres Weines in über 20 Einzelattributen
• Detailliertes Feedback zu Ihrem Wein in technischen und aromatischen Details
• Auszeichnung der besten Weine mit den bekannten Rotweinpreis Medaillen, Sie erhalten von uns eine Urkunde und umfangreiches Material für Ihr Marketing
• Meiningers Weinwelt widmet ihre November Ausgabe den besten deutschen Rotweinen
• Präsentation der ausgezeichneten Weine im redaktionellen Umfeld in den Publikationen, der Internetseite sowie den Social-Media-Kanälen des Meininger
Verlags, dem europäischen Marktführer im Weinbereich

Meiningers Rotweinpreis der Meininger Verlag GmbH versteht sich als ein in Deutschland ausgerichteter Wettbewerb für deutsche Rotweine mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Ziel dieses Wettbewerbs ist die Förderung der Weinqualität und der Vermarktung der eingereichten Weine. Eine unabhängige, neutrale und fachgerechte Beurteilung der Weine durch eine fachlich qualifizierte Jury garantiert die seriöse und professionelle Durchführung des Wettbewerbs. Dies verschafft den von Meiningers Rotweinpreis verliehenen Urkunden, den prämierten Weinen und ihren Herstellern eine hohe Anerkennung.

Zugelassen sind Erzeugnisse folgender Kategorien:
a) Zum Wettbewerb können nur vollständig abgefüllte rote Stillweine aus Deutschland angestellt werden.
b) Zum Wettbewerb zugelassen sind Rotweine aus allen deutschen Anbaugebieten, und zwar Weine mit geschützter Ursprungsbezeichnung.
c) Stillweine, die angestellt werden, müssen einer der folgenden acht Kategorien zuzuordnen sein:

Kategorie I - Spätburgunder trocken

Kategorie II - Lagen-Spätburgunder trocken

Kategorie III - Lemberger trocken

Kategorie IV - Internationale Rebsorten trocken

Kategorie V - “heimische” Rebsorten trocken

Kategorie VI - Sortenvielfalt trocken

Kategorie VII - gereifte Rotweine trocken (Jahrgang 2014 und älter)

Kategorie VIII - feinfruchtige Rotweine

Die Weine werden hinsichtlich ihrer Analysedaten und den Angaben auf dem Etikett den vorgenannten Kategorien zugeordnet.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.meiningers-rotweinpreis.de.

Stefan Wollek
Telefon: 
+49 6321-8908-951
Fax: 
+49 6321-8908-954
Probe anmelden