Suche

Die Suche ergab 7 Ergebnisse in 0.047 Sekunden.

Suchergebnisse

    Abfüllung (Foto: ECOVIN)
    Exklusiver Inhalt von: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    Technologie
    21.01.2015

    Die Abfüllsaison rückt, wie auch die Lese, im Kalender immer weiter nach vorn. Wir haben uns umgehört, wie sich stationäre und mobile Lohnabfüller auf die kommende Saison vorbereiten. Jedoch gilt: Gefüllt wird das ganze Jahr.

    Korrosionsschutz Pfähle (Foto: KAPPA STEEL)
    Exklusiver Inhalt von: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    Technologie
    21.01.2015

    Wie lange Korrosionsschutz bei Stahlpfählen besteht, hängt von der Beständigkeit des
    Materials gegen atmosphärische, mechanische, chemische und thermische Einflüsse ab.

     Man sollte stets auf spundvolle Gebinde achten (Foto: Bernhard Schandelmaier)
    Exklusiver Inhalt von: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    Technologie
    15.01.2015

    Die Untypische Alterungsnote (UTA) ist einer der häufigsten Ablehnungsgründe für Weißweine bei der Qualitätsweinprüfung. UTA tritt dabei meist in Verbindung mit Oxidation, Böckser und einer leichten Pilznote auf.

    Bürstensystem im Praxistest (Foto: DLR Mosel)
    Exklusiver Inhalt von: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    Technologie
    15.01.2015

    In der Öffentlichkeit besteht zurzeit eine größere Diskussion zum Einsatz von Herbiziden. Daher ist deutlich eine Tendenz hin zur mechanischen Unterstockbearbeitung zu erkennen.

    Orange-Wine Maische
    Exklusiver Inhalt von: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    Hersteller
    Wein
    Technologie
    15.01.2015

    Maischevergorene Weißweine gefallen nicht jedem Konsumenten, doch sie bilden einen interessanten Kontrast zu den vielen reduktiv ausgebauten Weinen, die es am Markt gibt.

    Der Bearbeitung mit dem Laubschneider hat der Kunstoffpfahl nicht standgehalten (Foto: Geyrhofer)
    Exklusiver Inhalt von: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    Technologie
    15.01.2015

    Eine funktionsgerechte Werkstoffauswahl basiert auf einer umfassenden rechnerischen und experimentellen Belastungs- und Beanspruchungsanalyse der im Weingarten verwendeten Bauelemente und einem Vergleich der verschiedenen Materialien mit geeigneten Werkstoffkennwerten.

    (Foto: C. Papsch)
    Exklusiver Inhalt von: 
    DER DEUTSCHE WEINBAU
    Technologie
    10.01.2015

    Als »nachhaltig« werden viele »grüne Produkte« bezeichnet. Eine einheitliche, bindende Definition gibt es dafür allerdings nicht. Seit gut einem Jahr zertifiziert der Verein FAIR’N GREEN Weingüter in punkto Nachhaltigkeit. Lässt sich der Begriff im Weinbereich mit Inhalt füllen? Welche Standards müssen die Weingüter erfüllen?