Weintipps: Weißweine aus Italien

Weinempfehlungen von Grillo bis Malvasia
Ausgabe: 
06
2020
Mittwoch, 16. September 2020 - 8:00
Genuss

Italien hat mehr Rebsorten als viele andere Länder und der Stiefel ist von den Alpen bis zum Ätna mit Wein bepflanzt. Weiße Sorten kennt man vor allem als trendiges Feierwasser à la Prosecco, Pinot Grigio oder Lugana. Aber findige Winzer graben alte Sorten wieder aus und machen viel mehr daraus als nur den nächsten Partywein. Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 6/20 von MEININGERS WEINWELT. Hier haben wir einige spannende Weinempfehlungen für Sie zusammengestellt.

Text: Matthias Stelzig

iStock.com/trinetuzun

2015 Grecanico Cos Pithos Bianco, Sizilien
dichter Kupferton; viel Apfel, reif, aber auch fermentierend, Minze, trockener Oregano, Kamille. Am Gaumen sogar sehr duftig, Lindenblüten, exotische Blumen, wieder viel Apfel, Tannine deutlich, aber alles im Gleichgewicht, sehr lang, entwickelt sich lange im Glas
Preis: 23,00 €
Bezugsquelle: www.lebendigeweine.de

2016 Roscetto Cotarella Ferentano, Lazio
über die Sorte Roscetto ist nicht viel bekannt. Umso erstaunlicher ist der komplexe Wein, den Cotarella daraus gewinnt. Exotische Früchte wie Mango und Ananas verschmelzen mit Vanille und tropischen Blüten. Cremige Textur mit etwas geschmolzener Butter 

Preis: 26,99 €
Bezugsquelle nennt: www.abayan.de

2016 Durella Piccinin Muni Montemagro, Veneto
Trockenfrüchte, Tee, Bergamotte, wilde Trockenblumen, Pflaumenkompott, Haselnuss, kraftvolle, aber feine Säure, elegante Reife, im Abgang weißer Pfeffer
Preis: 14,90 €
Bezugsquelle: www.weingood.de

2016 Vermentino Lunae Numero Chiuso, Ligurien
Vermentino macht sich gut auf Kalkböden. Da sind die Kiesel- und Skelettformationen in Ligurien perfekt. Der Numero Chiuso wird nur in ausgewählten Jahrgängen aus ausgewählten Trauben in großen Eichenfässern mit Batonnage hergestellt. So bekommt er viel gelbe Frucht, Noten von Geranien, ist etwas balsamisch, mit viel tropischer Frucht, Reife und Tiefe
Preis: 38,90 €
Bezugsquelle nennt: www.abayan.de

2016 Roero Arneis Valfaccenda, Piemont
zuerst Apfel, Apfelschalen, Gäraromen, dann Schießpulver, fein süße Frucht, überreife Ananas, fast bittersüß, dann ein salziges Finish, sehr würzig
Preis: 16,50 €
Bezugsquelle: www.gbz-weinkontor.de

2017 Timorasso Roagna Derthona Montemarzino, Piemont
in der Nase wenig Frucht, viel Vegetabiles, trockene Äste, Wiesenkräuter von Gänseblümchen bis Wermuth, Schafgarbe, verschiedene Schichten öffnen sich mit der Zeit an der Luft; am Gaumen äußerst dicht, blanchierte Mandeln, altes Holz, saure Früchte, Säure präsent, aber sehr fein, köstlich salzig, umami, sehr langer Abgang
Preis: 65,00 €
Bezugsquelle: www.gute-weine.de

2017 Grillo Marco de Bartoli, Sizilien
im Glas trüb und kupferfarben, sehr reife Frucht in der Nase, am Gaumen viel frische Haselnuss (kein Alterungston), Lorbeerblätter, feine Säure mit Drive, sehr langer balsamischer Abgang
Preis: 26,00 €
auf Anfrage: www.lebendigeweine.de

2017 Malvasia Zidarich Carso, Friaul 
eine uralte süditalienische Traube in den Händen eines Winzers aus dem äußersten Nordosten: deutlich oxidative Vergärung, Apfel, viel Pfeifentabak, Feuerstein, getrocknete Orange, trotzdem duftig, viel Tannin, aber elegant und köstlich komplex, gute Länge, hervorragendes Beispiel dafür, was man aus einer Bukettsorte in einem Orange Wine machen kann

Preis: 29,00 €
Bezugsquelle: www.weinhalle.de

2017 Carricante Gulfi Carjcanti, Sizilien
Carricante gehört zu den weißen Spitzensorten Siziliens. Der Carjcanti, wie es im sizilianischen Dialekt heißt, ist kräuterig in der Nase, am Gaumen mandelig, sortentypisch klar mit straffer Säure (Limone), gleichzeitig burgundisch verspielt mit einer gewissen Reife. Was will man mehr
Preis: 28,50 €
Bezugsquelle: www.garibaldi.de

2017 Malvasia di Lipari, Carricante Castellaro Bianco Pomice, Sizilien
Pomice ist Bimsstein, der bei Vulkanausbrüchen übrig bleibt, zum Beispiel auf den Liparischen Inseln. Kalkig, nasser Stein und ein paar warme arabische Gewürze, schöne Struktur, Rosinen, exotische Frucht, Maracuja, Wildblumen, Orchideen, feine Säure, lang
Preis:
21,00 €
Bezugsquelle: www.weinhalle.de

2017 Cortese Villa Sparina Monterotondo, Piemont
Gavi di Gavi vom Feinsten. Die Rebstöcke auf dem Berg Monterotondo wurden 1945 gepflanzt. Nach Handlese und zwei Jahren Reifezeit duftet der Wein nach Apfelblüte, Birne und Kamille, etwas Räucherware, am Gaumen sehr mineralisch, konzentriert und  harmonisch 
Preis: 35,00 €
Bezugsquelle nennt: www.consigliovini.de 

2017 Vitovska Zidarich Carso, Friaul
saure Früchte in der Nase, Apfel, viel Schale, Earl Grey Tee, etwas Begamotte, am Gaumen Tannin und guter Grip, aber nicht zu sehr Orange, knackig-komplex, Kirsche, Rauch, feine dichte Mineralschicht wie Kieselsteine
Preis: 29,00 €
Bezugsquelle: www.weinhalle.de

2018 Vermentino Grattamarcco Bolgheri, Toskana
blumig-mineralische Nase mit gerösteten Mandeln, Kamille und Lindenblättertee. Am Gaumen cremig, 14% Alkohol und Barrique sind gut eingebunden, lebhaft treibende Säure 
Preis: 28,50 €
Bezugsquelle: www.garibaldi.de

2018 Timorasso Vietti Derthona Colli Tortonesi, Piemont
Wiesenkräuter und rosa Grapefruit, geschmeidiger Auftritt auf der Zunge, sehr elegante Frucht, Zitrus, Apfelschalen, gut konzentriert, eine Spur altes Holz, ölig; entwickelt sich enorm lange im Glas
Preis: 22,42 €
Bezugsquelle: www.unserweinladen.de

2018 Gewürztraminer J. Hofstätter Kolbenhof, Südtirol
Gewürztraminer? Kommt der nicht aus dem Elsass? Möglich. Der Ort Tramin liegt aber in Südtirol, wo die Sorte beste Voraussetzungen findet. Hofstätter macht hier das ganze Aromenfass auf: Rosenblätter, exotische Blüten, am Gaumen opulent mit Pfirsich und Papaya, rauchig, pfeffrig, Mandarinen, bittere Orange, sehr lang, mit 15 % Alkohol gut integriert, deshalb immer noch leicht
Preis: 26,00 €
Bezugsquelle nennt: www.consigliovini.de

2018 Vermentino Bèru Siddùra, Sardinien
ein geborener Sarde und Industrieller hat sich in seiner Heimat ein Weingut mit allerfeinster Technik gegönnt. Handlese, Mikrovinifikation und französische Eichenfässer im eigens angelegten Felsenkeller machen aus dem Vermentino einen charmanten Vertreter mit Trockenfrüchten, Eichenholznoten, feiner Cremigkeit und Zitrusaromen wie Orangenschale, dazu Vanille und Thymian
Preis: 38,50 €
auf Anfrage: www.brogsitter.de

2018 Trebbiano d'Abruzzo Francesco Cirelli, Abruzzen
in der Nase wenig Frucht, dafür helles Karamell und feine Kräuter. Sehr charmant am Gaumen, feine Frucht, dann Tabak, rauchig, karamellisierte Äpfel, schlank und elegant
Preis: 19,00 €
Bezugsquelle: www.lebendigeweine.de

2018 Friulano Livon Manditocai Collio, Friaul
Friulano ist eine Vorzeige-Rebsorte des Friaul. Hier mit eleganter, reifer Frucht, Aprikose, mineralischen Noten, Rauch, einer feinen Säure, die sich höchst elegant in den richtig langen Abgang zieht wie ein Rauchfähnchen in den Kamin, mit ein paar Gewürznoten
Preis: 24,50 €
Bezugsquelle nennt: www.consigliovini.de

2018 Nosiola Foradori Fontanasanta, Trento
nasse Steine und Steinfrüchte, am Gaumen offenbart sich noch mehr sehr feine Frucht, große Finesse, die sich Schicht für Schicht erschließt, leicht aber vielschichtig, alles, was sonst oft normal ist, ist hier feierlich: Zitrusaromen, Blumen, Mineralität, langer Abgang
Preis: 33,00 €   
auf Anfrage: www.weingood.de

2018 Fiano di Avellino Romano Clelia Colli di Lapio, Kampanien
angenehm mineralisch in der Nase, Birne, Mirabelle, am Gaumen saftige Frucht, Pfirsich, Aprikose, Honigmelone, nette feine Säure, unprätentiös, einfach da, um getrunken zu werden, aber immer elegant
Preis: 21,90 €
auf Anfrage: www.garibaldi.de

2018 Nasco Argiolas Iselis, Sardinien
Nasco ist eine weiterere Kandidatin mit Seltenheitswert. Sie stammt aus Westsardinien und ist genetisch mit keiner bekannten Sorte verwandt. Ihre Aromen von Moschus, der auf Sardisch „nuscu“ heißt, faszinierten die Familie Argiolas so, dass sie niemand Geringeren als Italiens berühmtesten Önologen Giacomo Tachis holten, um die Sorte zu reaktivieren: am Gaumen recht dicht, etwas Süße, anhaltende florale Frucht
Preis: 15,40 €
Bezugsquelle: www.garibaldi.de

2019 Carricante Salvo Foti Aurora, Sizilien
Kirschsteine, getrocknete Kamille, mineralisch am Gaumen, straffe Säure, salzig, würzig, Tannine präsent, aber delikat, großartige Textur, Grip, braucht Zeit im Glas und das macht Spaß, eleganter Abgang
Preis: 24,50 €
Bezugsquelle: www.unserweinladen.de

2019 Grillo Zibibbo Insolia Cusumano Salealto, Sizilien
Cuvée vom Könner: feine Mineralik mit Feuerstein und etwas Schießpulver, am Gaumen herrlich klar, mineralisch komplex dazu florale Aromen, Fenchel und besonders Dill, schön salzig im Abgang
Preis: 21,30 €
Bezugsquelle: www.lieblings-weine.de

Anzeige