Verkostungsergebnisse

50 Shades of Orange; Foto: Meininger Verlag

Diese Weine haben uns Ecken und Kanten gezeigt!

Foto: iStock.com/Silberkorn

Das aktuelle Angebot zeigt Höhen und Tiefen ...

Foto: rocharibeiro/Shutterstock.com

Wir probierten aktuelle Vertreter des "schwarzen Weins" beider Länder ...

1
2
3
Foto: iStock.com/MarkSwallow
31.03.2015

Burgunder ist in. Wir verkosteten knapp 300 Weiß- und Grauburgunder, nicht die ganz großen Gewächse sondern erfrischende Sommerklassen, fast alle bereits aus dem neuen Jahrgang 2014.

31.03.2015

Die Mosel hat den Riesling weltberühmt gemacht. Den schwindelerregend steilen Rebhängen ringen Mosel-Winzer in schwerster Handarbeit unvergleichliche Tropfen ab. Zwei weltberühmte Lagen im Vergleich.

Foto: Chiyacat/iStock/Thinkstock
26.03.2015

Ob als leichter Frühlingswein oder als schwerer Burgunder. Ob geradlinig, fruchtig-frisch oder cremig-nussig-buttrig aus dem Barrique: Wir empfehlen rund 70 Chardonnays aller Stil-Richtungen und Preisklassen.

11.03.2015

Längst liefert das rheinhessische Rebenmeer auch Weine internationaler Klasse. Dazu tragen einige Dutzend Top-Lagen bei, wie etwa der kalkige Morstein und der schiefrige Pettenthal.

12.02.2015

Forst ist eines der beschaulichsten und schnuckeligsten Weindörfer der Pfalz. Auffallend sind die vielen herrschaftlichen Anwesen, großen Innenhöfe und selbst die eher landwirtschaftlich geprägten Gebäude vermitteln den Eindruck, dass es den Leuten hier schon sehr lange gut geht. Forst ist schließlich seit Jahrhunderten für seinen Wein bekannt.

Foto: www.chianticlassico.com
29.01.2015

Chianti ist längst mehr als das, was es beim Italiener um die Ecke gibt. Doch der herzhafte, fruchtig-würzige, bisweilen erfrischende Pasta-Begleiter ist zu anspruchsvollen Tropfen mutiert. Wir probierten uns durch die Stile.

27.01.2015

Zwischen der generischen Appellation Alsace und den spezifischen Grands Crus klafft noch eine Lücke. Die könnten die zahlreichen nicht klassifizierten Lagen etwa als „Premier Cru“ ausfüllen. Wir haben knapp 100 potenzielle Kandidaten verkostet.

Foto: vesnafoto/Fotolia.com
07.10.2014

Es wird wieder gefeiert. Zum Jahresausklang empfehlen wir etwas Prickelndes – von internationalen Spezialitäten bis hin zu den ausgefallensten Champagnern.

24.09.2014

Mehr Konturen, mehr Schliff, mehr Pinot: Das Niveau deutscher Spätburgunder steigt rasant. Wir verkosteten 400 Proben aller Preisklassen und Stile. Viele waren sehr gut, jede vierte gar herausragend.

23.07.2014

Sankt Laurent gilt als schwierig. Nicht dass aus den engbeerigen Trauben keine guten Weine zu machen wären, aber die Sorte kränkelt leicht, ist blüte- und frostempfindlich und liefert unregelmäßige Erträge. Das hat kein Winzer gerne. Dennoch erlebt sie eine Renaissance, zumindest in Österreich.

23.07.2014

Gigondas, Rasteau, Beaumes de Venise, ebenso wohlklingende wie reizvolle Dörfer, ebenso kräftige wie dichte Weine. Dabei gewinnen die aktuellen roten Crus an Finesse.

02.07.2014

Die Rebsortenweine des riesigen Anbaugebiets im Süden Frankreichs überzeugen durch ihr gutes Preis-Qualitäts-Verhältnis! Bei dieser Vielfalt findet jeder Weinliebhaber den richtigen Tropfen.

15.05.2014

Schlank, frisch, fruchtig und bekömmlich – das passt eigentlich in unsere Zeit. Dennoch werden Trollinger und Vernatsch nicht für voll genommen. Dabei machen die süffigen Typen viel Spaß, gerade im Sommer.

07.04.2014

Die moderne Oenologie macht’s möglich: Aus der ehemals altbackenen Sorte Müller-Thurgau werden geradlinige, frischfruchtige Trinkvergnügen erzeugt. Leicht und luftig begleiten sie locker gesellige sommerliche Anlässe.

07.04.2014

Sauvignon Blanc ist „in“. Auf seinem Siegeszug um die Welt erobert er gerade deutsche Anbaugebiete. Internationale Spitzenklasse erreichen sie hier zwar noch nicht, sind aber unschlagbar preisgünstig. Neuseeland und Österreich liegen qualitativ vorn.

Seiten

Anzeige