MEININGERs WEINWELT (04/2009): Rheinhessen: Rote Burgunder

MEININGERS WEINWELT
Mittwoch, 11. März 2009 - 11:00
Verkostungen
Rote Burgundersorten statt der Platzhirsche Dornfelder und Portugieser: Auch wenn Spätburgunder in Rheinhessen nur eine kleine, Sankt Laurent und Frühburgunder eine noch geringere Rolle spielen, konnten wir aus rund 200 Proben fast Top 100 Tipps herausfiltern. Burgunder
 
Absolute Top-Rotweine sind kaum dabei. Dafür sind sie auch meist unter zehn Euro zu haben, rund die Hälfte sogar unter sieben Euro. So wurden bei der Verkostung wenig hohe Bewertungen vergeben. Gerade mal 17 Prozent der roten Rheinhessen erhielten mehr als einen Stern, bei Shiraz aus Übersee etwa schafft das jede zweite Probe. Die Weine sind meist sauber, rund und nett. Manchmal zu nett. Oft fiel auf, dass sie übertrieben süßlich abgestimmt werden. Wollen die Weintrinker das wirklich so? Wir hatten den Eindruck, dass manche gut gemachten Tropfen dadurch etwas banalisiert wurden. Bei dem einen oder anderen ehrgeizigen Gewächs führte zudem kochige Frucht zu Abwertungen, ebenso übertriebener Holzeinsatz. Dennoch gibt es reichlich Empfehlungen, die vor allem preislich höchst lukrativ sein können.

Prämierte Weine

Seiten

Anzeige