Rezept für weißen Glühwein mit Pfiff

Unsere warme Tasse für kalte Tage
Ausgabe: 
06
2019
Montag, 9. September 2019 - 8:00
Service

Die kältere Jahreszeit kommt in großen Schritten auf uns zu und so langsam steigt die Lust auf ein warmes Getränk. Für unser Glühwein-Rezept kommen nicht nur die typischen Gewürze in den Topf – Birne und Ingwer sorgen außerdem für ein fruchtiges Aroma, das garantiert keinen kalt lässt! Unsere Favoriten unter den bereits trinkfertig abgefüllten Glühweinen finden Sie ab Seite 38 in der Ausgabe 6/19

Sternanis, Nelken und Zimt verleihen dem Glühwein sein besonderes Aroma. Foto: iStock.com/Chelnok

Rezept für 4 Tassen

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

1 l Weißwein (beispielsweise ein lieblicher Müller-Thurgau)
1 Zimtstange
2 Sternanis
4 Nelken
80 g Grümmel Kandis
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
1 Messerspitze geriebener, frischer Ingwer (oder mehr, je nach Geschmack)
1 Vanilleschote
2 reife, feste Birnen

Zum Servieren:

Birnenscheiben für die Dekoration
Kandis-Stick zum Nachsüßen (optional)

Zubereitung:

Den Weißwein in einen hohen Topf füllen und Gewürze, Kandis, Zitronenabrieb und Ingwer hinzugeben. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark etwas herauskratzen und sowohl die Schote als auch das Mark in den Topf geben. Alles auf maximal 70 Grad erwärmen und 15 Minuten bei konstanter Temperatur ziehen lassen. Am besten nimmt man hierfür ein Küchenthermometer zu Hilfe.

Die Birnen vierteln, entkernen und für weitere zehn Minuten zum Glühwein hinzugeben.

Danach den Inhalt des Topfes durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf abgießen und Gewürze und Birnen im Sieb auffangen.

Der Glühwein ist jetzt servierfertig, doch entfaltet er sein Aroma umso intensiver, wenn er über Nacht durchziehen kann. Am nächsten Tag noch mal für etwa zehn Minuten bei mittlerer Hitze erwärmen und genießen!

Servieren:

Wer möchte, kann mit einem Kandis-Stick auch nachträglich noch Süße hineinbringen und mit einem Plätzchenausstecher Sterne in Birnenscheiben stechen, um den Glühwein damit zu dekorieren.

Anzeige