Wein des Monats: Februar 2020

Samstag, 1. Februar 2020 - 8:00
Service
2011 La Cabane Cabernet Franc, Domaine du Comte de Thun, IGP Sud-Ouest, Gaillac, Frankreich, 14 %vol.

92 Punkte
2011 La Cabane Cabernet Franc, Domaine du Comte de Thun, IGP Sud-Ouest, Gaillac, Frankreich, 14 %vol.

Dieser reinsortige Cabernet Franc stammt aus einem der ältesten Weinbaugebiete Frankreichs – der Region Gaillac in der Nähe von Toulouse im Südwesten Frankreichs. Benannt ist der elegante Wein nach der Parzelle, in der die Reben stehen. La Cabane ist ein Teilstück im Cru La Maze, das auf etwa 270 Metern Höhe liegt und Weine von Format hervorbringt. Die Reben wachsen auf verwittertem Kalkstein mit tonigem Oberboden.

Der Wein präsentiert sich fein gereift und duftet nach Waldboden und blondem Tabak, dahinter finden sich Aromen von reifen dunklen Waldbeeren und getrockneten roten Früchten. Auch Lakritz und etwas Zedernholz runden die facettenreiche Nase des Cabernet Francs ab, man möchte immer wieder ins Glas hineinriechen. Am Gaumen trifft weiches Tannin auf expressive Beerenfrucht und herbale Noten, die etwas an gebratene Paprika erinnern. Hier trifft feine Reife auf Struktur und Kraft, leicht pfeffrige Noten und solche von Kaffee runden das Gaumenerlebnis ab. Ein komplexer Wein, der wunderbar zu einem Schmorgericht wie Boeuf Bourguignon passt. Voller Kraft und Saftigkeit und noch mit viel Potenzial. Am besten, Sie nehmen sich Zeit für diesen Wein, der sich im Glas immer wieder neu präsentiert.

Hinter dem Wein steht Ferdinand Graf von Thun, der sich 1999 bei einer Frankreichreise in das Château de Frausseilles verliebte und beschloss, das Anwesen zu kaufen und dort Weine zu produzieren. Unterstützung holte er sich vom Star-Oenologen Dr. Riccardo Cotarella, mit dem ihn heute eine tiefe Freundschaft verbindet. Die beiden erkannten schnell das Potenzial der in Vergessenheit geratenen Weinlagen und belebten diese neu. Inzwischen werden 27 Hektar mit Rebsorten wie Syrah, Merlot, Cabernet Franc und Pinot Noir bewirtschaftet, die zu ausdrucksstarken Weinen vinifiziert werden – wie der La Cabane.

Wer auf den leichten Rotweingenuss aus ist, dem sei auch der Einstiegswein aus dem Hause Comte de Thun ans Herz gelegt; der Chope le Coq aus dem Jahrgang 2015 eignet sich hervorragend als Essensbegleiter zu unkomplizierten Gerichten. Der Wein ist eine Cuvée aus Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon und zeigt sich unkompliziert und feinfruchtig. Cooler Trinkfluss und Spaß im Glas für gerade mal zehn Euro.

So ist nicht nur der Wein unsere Entdeckung des Monats, sondern das Weingut gleich mit.

SCEA Domaine de Comte de Thun
81170 Frausseilles
www.comtedethun.com

Preis: 32,00 €
Bezugsquellen: 
www.moevenpick-wein.de
www.vif.de

 

 

Anzeige