Restauranttipp: De Mangerie in Brügge

Montag, 13. Juli 2020 - 14:45
Gastronomie
Foto: Sabine Wulffert

Im stilvoll eingerichteten Restaurant De Mangerie nahe dem Marktplatz von Brügge können sich die Gäste auf eine kulinarische Reise in verschiedene Länder begeben – und das alle 14 Tage aufs Neue. Dafür holt sich Küchenchef Kristof Deprez kollegiale Unterstützung, indem er mit unterschiedlichen Gastköchen zusammenarbeitet, die ein besonderes Air Mangerie-Menü kreieren. Im zweiwöchigen Rhythmus ändern sich das Reiseziel auf dem „Boarding Pass“ und die Gerichte auf der Karte. Bisher führte die Reiseroute auf die Kanaren und nach Kroatien. Das aktuelle Ziel ist Japan, für das Gastkoch Yoshi Mizuno ins De Mangerie eingeladen wurde.

Neben dem Air Mangerie-Menü können sich die Restaurantbesucher auch auf ein Menü mit klassischen belgischen Gerichten freuen. Beide Menüs bestehen aus vier Gängen, wobei die Gäste wählen können, ob sie alle vier Gänge (First Class), drei (Business Class) oder zwei Gänge (Economy) genießen möchten. Die Menüs kosten zwischen 35,00 € und 55,00 €. Auch bei der Weinbegleitung wurde die Destination des Air Mangerie-Menüs berücksichtigt und so sind aus jedem der Reiseländer entsprechende Empfehlungen auf der Karte zu finden.

Über ihre Facebook-Seite hält das De Mangerie-Team Gäste über die kommenden Reiseziele auf dem Laufenden. Tischreservierungen werden online entgegengenommen.

Weitere Informationen: www.mangerie.com

Anzeige