Die Weinelf in Rom

Donnerstag, 14. März 2019 - 13:45
Foto: by Winfried Schoenbach

Die Deutsche Fußballmannschaft der Winzer, die Weinelf, wird sich diesen Sommer zu einem ganz besonderen Auswärtsspiel nach Rom aufmachen. Am 6. Juni um 21 Uhr ist Anpfiff im Stadio Pio XII südlich von Rom in Albano Laziale. Der Gegner ist kein geringerer als die „Selezione di calcio della Città del Vaticano“, die Fußballmannschaft des Vatikans. Diese besteht unter anderem aus der Schweizergarde, päpstlichen Räten und Museumswächtern. Aus organisatorischen Gründen spielt diese Mannschaft allerdings nur selten. Trainiert wurden die Spieler jedoch schon von Fußballgrößen wie Giovanni Trapattoni.

Weinelf-Präsident Robert Lönarz hatte gemeinsam mit Ehrenkapitän Dr. Franz Josef Jung die Anfrage für ein Spiel zwischen den beiden Mannschaften über die diplomatische Vertretung des Vatikans in Berlin gestellt. Die Zusage war eine echte Überraschung und die Freude groß! Die Gelegenheit zu einem solchen Spiel bot sich bisher nur einer deutschen Mannschaft, der Weißweiler Elf, Borussia Mönchengladbachs Traditionsmannschaft.

Das Team der Weinelf besteht aus fußballbegeisterten Weinprofis, wie Philipp Wittmann, Marc Weinreich und Stefan Winter, die sowohl die Fußball- als auch die Weinkultur fördern wollen. Präsident Lönarz vermutet, dass der Wein mitverantwortlich sei für die Zusage zum Spiel zwischen der Weinelf und der Fußballmannschaft von Papst Franziskus. Immerhin sei es ein Thema, das beide Seiten verbinde: „Der Wein und der Weinstock haben im alten, wie auch im neuen Testament eine wichtige Deutung“, meint Lönarz.

Wer die Weinelf auch einmal spielen sehen möchte, kann sich beispielsweise auf das Benefizspiel freuen, das am 7. September 2019 gegen die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt im Rheingaustadion in Geisenheim stattfinden wird.

Den Spielplan 2019 und weitere Informationen zur Weinelf unter: www.weinelf-deutschland.de

Anzeige