#DeutschlandBestellt geht in die zweite Runde

Freitag, 6. November 2020 - 12:45
Corona
Gastronomie
Foto: Pepsi

Die Initiative #DeutschlandBestellt, die von PepsiCo und dem Bundesverband der Systemgatronomie (BdS) ins Leben ins Leben gerufen wurde, geht in die zweite Runde. Während des erneuten Lockdowns soll die Aktion die deutsche Gastronomiebranche in der Corona-Krise unterstützen.

Über die Social-Media-Kanäle Instagram, Facebook und Twitter kann jeder ein Bild seiner gelieferten oder im Restaurant abgeholten Mahlzeit mit dem Hashtag #DeutschlandBestellt teilen und sich so an der Aktion beteiligen. Damit gibt man nicht nur einen Tipp für sein Lieblingsrestaurant an die Community weiter, sondern steigert auch die Aufmerksamkeit für die Initiative. Gastronomen können sich ebenfalls #DeutschlandBestellt anschließen, um sich eine Stimme zu verschaffen.

„Gerade in Krisenzeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir alle zusammenstehen und jeder von uns einen Beitrag leistet, um die Gastronomen in dieser prekären Situation zu unterstützen“, erklärt Andrea Belegante, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Systemgastronomie. „Wir rufen jede und jeden auf, sich der Aktion #DeutschlandBestellt anzuschließen, Mahlzeiten zu bestellen und darüber zu sprechen, um auch künftig Restaurants in dieser Vielfalt besuchen zu können“, ergänzt Torben Nielsen, General Manager PepsiCo DACH.

Weitere Informationen: www.deutschlandbestellt.dewww.instagram.com und www.facebook.com

Anzeige