Die Kosten der Weinproduktion

So viel kostet eine Flasche Wein wirklich
Ausgabe: 
04
2019
Dienstag, 14. Mai 2019 - 9:45

Bis eine Flasche Wein am Ende im Regal steht, kommen so einige Beträge zusammen. Wir haben mit einem Experten gesprochen und die Kosten exemplarisch aufgelistet. Wieso Weine aus bestimmten Anbaugebieten erheblich davon abweichen, erfahren Sie in Ausgabe 4/19 ... 

Oder Sie laden sich den ganzen Atikel hier als kostenloses PDF  herunter!

Text: Matthias Stelzig

Foto: iStock.com/IIIerlok_Xolms

Die Zahlen beziehen sich auf ein Weingut mit 15 Hektar Anbaufläche, das 150.000 Flaschen Wein produziert. Für deutsche Verhältnisse ist das schon nicht mehr klein, aber wirtschaftlich günstig. Die Löhne schwanken zwischen 30 Euro pro Stunde für einen Betriebsleiter und elf Euro für einen Erntehelfer. Rotwein wird grundsätzlich etwas teurer. Der Durchschnittsertrag ist niedriger und die Maischevergärung aufwändiger. Interessant: Wer statt Barriques Eichenholzchips nimmt, senkt die Kosten von 1,18 Euro auf zwei Cent.

Kosten der Weinproduktion; Quelle: Dr. Jürgen Oberhofer 2019, DLR Rheinpfalz, Institut für Weinbau & Oenologie

 

Lesen Sie den ganzen Atikel jetzt als kostenloses PDF!

 

 

Anzeige