Um-, Aus- und Aufsteiger

Dienstag, 3. März 2020 - 16:45
Gastronomie
Szene
Personal
Serhat Aktas (Foto: privat)

Umsteiger: Serhat Aktas, zuletzt bis März 2019 im Berliner Sterne-Restaurant Savu, wird sein eigener Chef: Im März soll sein Restaurant mit 30 Plätzen im Berliner Stadtteil Schöneberg eröffnen. Der Fokus liegt auf Deutschland, besonders auf deutschen Sekt legt er Wert, und Österreich. Sein Ziel ist es, jeden Wein in jung und gereift anbieten zu können.

 

 

Manu Rosier (Foto: Benedikt Loebell)

Umsteiger: Im Oktober 2019 war klar: Das Projekt Windischgrätzhöhe ist gescheitert. Die Insolvenz zur Auflösung der GmbH war der logische Schritt, auch wenn, betont Rosier, nicht finanzielle Schwierigkeiten den letztlichen Ausschlag gegeben hätten. In der Schweiz fand Rosier zunächst eine neue Wirkungsstätte als Sommelier im „The Dobler Grand“. Doch nach dreieinhalb Monaten zog es ihn zurück nach Berlin, wo er nach neuen Herausforderungen sucht.

 

 

Monique Steinke (Foto: Leopold Fiala)

Aussteiger: Monique Steinke hat Ende Januar das Sosein verlassen, um für ein Jahr nach Neuseeland zu gehen. „Das war immer ein Kindheitstraum von mir, den ich jetzt verwirklichen kann.“

 

Anzeige