Roter Riesling wieder zugelassen

Freitag, 9. März 2018 - 11:15
Hersteller
Wein
Roter Riesling im Weingut Pfeffingen in der Pfalz (Foto: Weingut Pfeffingen)

Beim roten Riesling handelt es sich um eine Riesling-Spielart, bei der die Trauben nicht wie sonst weiß, sondern leicht rot, ähnlich Grauburgunder- oder Gewürztraminer-Trauben, sind.

Der rote Riesling gehört zu den historischen Rebsorten und soll schon im Mittelalter in großer Menge angebaut worden sein.

Rund 30 000 Pfropfreben der Sorte stünden in diesem Jahr für den Verkauf zur Verfügung, erklärte die SPD-Fraktion unter Berufung auf das rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerium in Mainz. Die Pflanzzeit geht normalerweise von März bis Mai. In Hessen ist der Rote Riesling schon länger klassifiziert und erfreut sich wachsender Beliebtheit bei den Winzern. In Rheinland-Pfalz wollte das Ministerium auf die Zulassung durch das Bundessortenamt warten. Einige Winzer in Rheinland-Pfalz, wie das Weingut Pfeffingen in Bad Dürkheim, bauen den roten Riesling bereits in genehmigten Versuchen an.

Anzeige