Noval kauft Nachbar Passadouro

Donnerstag, 22. August 2019 - 15:00
Hersteller
Handel
Gastronomie
Geteilt mit: 
Klangvoller Kauf am Douro: Noval erwirbt Passadouro. (Foto: Christoph Nicklas)

Die zur Gruppe AXA Millésimes gehörende Quinta do Noval hat die benachbarte Quinta do Passadouro von der belgischen Besitzerfamilie Bohrmann erworben. Mit dem Kauf wächst Noval von 145 auf 181 Hektar Rebfläche und untermauert den qualitativen Anspruch als einer der Top-Erzeuger im Dourotal. „Die Parzellen von Passadouro befinden sich in der Nähe von unseren in Pinhão und Roncão, wir kennen also die Qualität, die dort entsteht. Das Passadouro-Team bleibt bestehen und wird Teil der Mannschaft von Quinta do Noval, auch die Marke Passadouro, unter der in den letzten Jahren aufregende Weine entstanden sind, wollen wir beibehalten“, kommentiert Christian Seely, Managing Director von AXA Millésimes und Quinta do Noval, den Schritt. Mit seinen Stillweinen und Ports (insbesondere dem Kult-Vintage „Nacional“) ist Noval ein Aushängeschild der portugiesischen Weinkultur.

Der in Bonn geborene Unternehmer Dieter Bohrmann hatte die nördlich von Pinhão gelegene Quinta do Passadouro 1991 gekauft und mit dem Engagement des Önologen Jorge Serôdio Borges (auch durch das Projekt Wine & Soul mit seiner Frau Sandra Tavares bekannt) ein gutes Händchen bewiesen. Sowohl die Stillweine als auch die Ports von Passadouro zählen zu den besten der Region. Dieter Bohrmanns Töchter Sophie und Ans bleiben in der Weinbranche und konzentrieren sich auf die Aktivitäten der familieneigenen Domaines Bohrmann im Burgund. cn

Anzeige