Maleton startet bei Gunderloch

Mittwoch, 15. Juli 2020 - 10:15
Hersteller
Gemeinsame Sache: Johannes Hasselbach und Heiner Maleton bringen Gunderloch weiter voran. (Foto: Weingut Gunderloch)

Das rheinhessische VDP-Weingut Gunderloch hat eine weitere Weiche für die Zukunft gestellt: Seit dem 1. Juni 2020 werden Johannes Hasselbach und das Gunderloch-Team von Heiner Maleton unterstützt. Mittelfristig soll er die Lücke schließen, die entstehen wird, wenn sich Johannes Hasselbachs Mutter Agnes Hasselbach-Usinger in den Ruhestand verabschiedet.

Johannes Hasselbach führt den Familienbetrieb seit 2016 in sechster Generation. Für ihn ist die Einstellung Maletons der Garant dafür, dass er selbst weiterhin das machen kann, was ihm als Winzer so wichtig ist. „Ich liebe die Arbeit im Weinberg genauso wie im Keller und gleichzeitig möchte ich den persönlichen Kundenkontakt keinesfalls missen. Ich freue mich, dass ich mich mit Heiner Maleton an meiner Seite auf diese Bereiche konzentrieren kann und wir gemeinsam die administrativen Aufgaben schultern werden.“

Maleton kann auf reichlich Erfahrung in diversen Betrieben und Anbaugebieten auf deutschem und französischem Terrain zurückblicken, u. a. bei Reichsrat von Buhl, Château Valandraud (Bordeaux) oder Bürgermeister Carl Koch (Oppenheim). Sein Fokus wird auf der Arbeit im Keller und der Administration liegen. Das Familienunternehmen soll zugleich von seinem Fachwissen im Weinberg selbst und im Vertrieb profitieren. „Ich freue mich darauf, mich mit meiner langjährigen Erfahrung in diesen traditionsreichen und dynamischen Betrieb einzubringen. Die nachhaltige Bewirtschaftung der Steilhänge am Roten Hang ist faszinierend und anspruchsvoll zugleich. Nicht nur für mich eine der spannendsten Herausforderungen im deutschen Weinbau", kommentiert Heiner Maleton seinen Neustart. red 

Anzeige