Hocherfreuter Master of Wine: Thomas Curtius

Dienstag, 3. September 2019 - 10:45
Bildung
Verbände
Geteilt mit: 
Neuer, hocherfreuter Master of Wine: Thomas Curtius (Foto: CurtiusWineConsulting)

Das in London ansässige Institute of Master of Wine verkündete am 30.8.2019 acht erfolgreiche Absolventen aus fünf Ländern. Neben Julien Boulard (China), Dominic Farnsworth (Vereinigtes Königreich), Lydia Harrison (Vereinigtes Königreich), Heidi Mäkinen (Finnland), Christine Marsiglio (Vereinigtes Königreich), Edward Ragg (China) und Gus Jian Zhu (USA) trägt nun auch Thomas Curtius (Korb, Baden-Württemberg) den Titel Master of Wine. Damit reiht sich der 50-Jährige Thomas Curtius unter die weltweit 390 Masters of Wine ein.

Durch sein abgeschlossenes Diploma in Wines and Spirits 2010 kam Curtius sehr stark mit dem Thema Master of Wine in Berührung. Die Entscheidung zu beginnen erfolgte rund zwei Jahre später nach intensiver Planung. Die benötigte Ausbildungsdauer von über sieben Jahren habe er seinem Beruf, seiner Familie und Freizeit angepasst, blickt Curtius zurück.

Mit seinem abschließenden Research-Paper „Aktuelle Chancen und Risiken für die Weinmesse ProWein, Vinexpo, Vinitaly und London: Untersuchung der Einstellung der Aussteller zu europäischen Weinmessen“ habe er sich ein gutes Jahr intensiv beschäftigt, bevor er es Ende Juni 2019 einreichte.

In erster Linie ist Thomas Curtius PR-Mann, Experte für Live-Kommunikation, digitale Medien und Business Development und studierte Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Sein beruflicher Werdegang begann als Fernsehjournalist bei n-tv, später wechselte er in die Kommunikationsabteilung eines Stuttgarter Automobilherstellers. Diese Erfahrungen und Kenntnisse verbindet der Kommunikationsexperte beim Thema Wein: Unter anderem als Berater und Speaker. az

Anzeige