Gemeinsame Sache

Mittwoch, 13. September 2017 - 16:00
Hersteller
Wein
Geteilt mit: 
Uwe Schiefer, Hans Kilger und Christian Reiterer (v.l.n.re.)  (Foto: Steve Haider)

2015 haben der Münchner Hans Kilger und der Weststeirer Christian Reiterer ein neues Weingut, die »Domaines Kilger« gegründet. Nach einem Sauvignon Blanc vom steirischen Kranachberg kommt nun  der erste »Domaines Kilger«-Rotwein, ein Blaufränkisch mit dem Namen »Ried Königsberg«, für ca. 30 Euro in den Verkauf. Weinmacher ist der südburgenländische Winzer Uwe Schiefer, der insbesondere für seine Blaufränkisch-Weine bekannt ist, mit denen er 2016 auch als Winzer bei Meininger’s FINEST 100 vertreten war. 

Der Königsberg hat eine Sonderstellung im Südburgenland. Er besteht aus Dolomitkalk – ähnlich den Ostalpen – und ist eine klare Südlage. Uwe Schiefer, der mit seinen schiefer-geprägten Weinen vom Eisenberg Furore macht, ist von dem Terroir fasziniert: »Der Kalkboden bringt beim Blaufränkisch eine sehr präzise, sehr engmaschige Ausprägung. Der Unterschied zum Schieferboden des Eisenbergs ist eklatant«, meint der Blaufränkisch-Experte, der dementsprechend schon zuvor in der Lage Königsberg aktiv war. 2017 schlossen sich Hans Kilger und Uwe Schiefer offiziell zusammen, somit können die Rotweine, die bei Uwe Schiefer auf dem Weingut ausgebaut werden, unter dem Label »Domaines Kilger« präsentiert werden. 

Als nächster Rotwein wird die »Domaines Kilger Private Reserve« auf den Markt kommen. Die Weinlinien vom Weingut Uwe Schiefer bleiben von der Kooperation unberührt. jw

Anzeige