Der Berg ruft

Mittwoch, 7. November 2018 - 14:45
Gastronomie
Szene
 Manu Rosier (vorne) mit Alexander Nixdorf und Eva-Miriam Gerstner (Foto: RMU!//RideMyUnicorn)

Manu Rosier, zuletzt Chef-Sommelier im Berliner Schwein, wird Geschäftsführer des Kult-Almgasthofs Windischgrätzhöhe in Bad Gastein. Rosier übernimmt gemeinsam mit dem 2-Hauben-Koch Alexander Nixdorf und der Berliner Unternehmerin Eva-Miriam Gerstner.

Eröffnen will das Trio den auf über 1.300 Metern gelegenen Almgasthof am 1. Dezember dieses Jahres. Die Küche soll mit Gerichten wie Omas Wirsing Salat, Schmortopf oder Dry Aged Kotelett vom Weideochsen bodenständig, aber auf hohem Niveau sein. Nach dem Motto „Sharing is caring“ werden keine Tellergerichte serviert, sondern alle essen aus einem Topf „so wie das seinerzeit auf den Almen üblich war“, erklärt Rosier. Für die Weinkarte hat der Sommelier persönlich gesorgt, 50 seiner Lieblingsweine, jeweils 25 Österreicher und  25 Deutsche, wird es zu trinken geben. 

Anzeige