Auf den Keg gekommen

Donnerstag, 12. März 2015 - 16:00
Gastronomie
Genuss
Ein KeyKeg (Foto: Weingut Neiss)

Neue Wege beim Gebinde geht das Weingut Neiss (Kindenheim) mit KeyKegs. KeyKegs sind Einweg-Kegs in 20 bzw. 30 Liter-Einheiten zum glasweisen Ausschank von Wein mittels Zapfanlage. Vor allem für frische, trockene Gutsweine ein System, das für den offenen Ausschank in der Gastronomie geeignet sei. Ein Pluspunkt ist das Einwegsystem (kein Pfand, keine Lagerung, kein Rücktransport), die volle Recyclefähigkeit sowie das geringe Gewicht. Auf der ProWein kommt das System in Halle 14 D94 am Stand des Weinguts zum Einsatz.

Anzeige