Meiningers Rotweinpreis 2016

Meiningers Rotweinpreis
Mittwoch, 5. Oktober 2016 - 10:15
Verkostungen

Die Jury, Foto: Ralf Ziegler, AdLumina542 deutsche Rotweine wurden von einer insgesamt 60-köpfigen Fachjury, bestehend aus Weinerzeuger, Sommeliers, Händler und Fachjournalisten bei Meiningers Rotweinpreis 2016 ausgezeichnet und dürfen fortan mit dieser Auszeichnung für Ihre überdurchschnittliche bis außergewöhnliche Qualität werben.

Insgesamt knapp 1.100 Rotweine wurden von Weingütern, Winzergenossenschaften und Weinkellereien zum diesjährigen Wettbewerb eingereicht. Beim klassischen Guts-Spätburgunder angefangen, über Cuvées aus internationalen Rebsorten, typisch deutsche Rebsorten wie Portugieser, Frühburgunder oder auch Dornfelder, bis hin zum gereiften Spitzen-Rotwein aus dem vergangenen Jahrzehnt konnte die Jury bei der über 5 Tage dauernden Verkostung überzeugen.

Am erfolgreichsten waren in diesem Jahr erneut Weingüter aus der Pfalz, die 180 Aus-zeichnungen für ihre hervorragenden Rotweine einheimsen konnten. Sehr gut präsentierten sich ebenfalls die Rotweine aus Württemberg (124), gefolgt von Baden (85) und Rheinhessen (70).

Die Auszeichnung „Kollektion des Jahres“ konnte in diesem Jahr das VDP Weingut Meyer-Näkel aus dem Anbaugebiet Ahr erringen, das für seine drei eingereichten Großen Gewächse aus dem Jahrgang 2014 sowie sein Großes Gewächs aus dem Jahrgang 2010 jeweils mindestens 90 Punkte erhielt.

Prämierte Weine

Verkostet am: 
29.09.2016
1. Platz in der Kategorie II - Lagen-Spätburgunder trocken
Verkostet am: 
29.09.2016
2. Platz in der Kategorie VII - gereifte Rotweine trocken
Verkostet am: 
29.09.2016
1. Platz in der Kategorie VII - gereifte Rotweine trocken
Verkostet am: 
29.09.2016
2. Platz in der Kategorie II - Lagen-Spätburgunder trocken
Weingut Nelles, Bad Neuenahr
Verkostet am: 
29.09.2016
3. Platz in der Kategorie VII - gereifte Rotweine trocken
Verkostet am: 
29.09.2016
3. Platz in der Kategorie II - Lagen-Spätburgunder trocken
Weingut Meyer-Näkel, Dernau
Verkostet am: 
29.09.2016
1. Platz in der Kategorie VIII - feinfruchtige Rotweine

Seiten