PM: Meiningers Rotweinpreis – die besten deutschen Rotweine 2018

Pressemitteilung

Meiningers Rotweinpreis
Dienstag, 9. Oktober 2018 - 11:00

Rekordbeteiligung bei Meiningers Rotweinpreis 2018 // Spätburgunder dominiert den besten deutschen Rotwein // Pfalz ist bestes Anbaugebiet

Der renommierte Meiningers Rotweinpreis verzeichnet in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung: Fast 1.200 Rotweine aus allen 13 Anbaugebieten hatte die Expertenjury zu bewerten. Noch nie sind so viele Rotweine von Weingütern, Genossenschaften und Kellereien eingereicht worden. Damit hat sich Meiningers Rotweinpreis im vierten Jahr seines Bestehens fest im Markt etabliert. 

Die besten deutschen Rotweine des Jahres 2018 stehen fest: 763 Rotweine wurden von der 55-köpfigen Jury mit einer Medaille von Meiningers Rotweinpreis ausgezeichnet. 241 Weine erzielten eine Spitzenbewertung von 90 Punkten und mehr.

Die Ergebnisse im Überblick
Der Spätburgunder liegt klar vorne: Insgesamt 336 Medaillen gingen an die Kategorie Spätburgunder (126) und an die Kategorie Lagen-Spätburgunder (210). Rang 2 belegen internationale Rebsorten mit 127 Medaillen, Rang 3 die Kategorie Sortenvielfalt mit 95 Medaillen.

Als bestes Anbaugebiet schneidet die Pfalz mit 228 Medaillen ab, Platz 2 geht an Württemberg (184 Medaillen), Platz 3 an Baden (132 Medaillen). 

„Wer jetzt deutschen Rotwein kauft, macht alles richtig“ stellt Verkostungsleiter Christian Wolf das häufig auftauchende Vorurteil, Rotweine aus anderen Ländern seien heimischen Rebensäften vorzuziehen, richtig. „Die klare Dominanz von Spätburgunder als Rotweinsorte Nummer eins in Deutschland bestätigt sich beim diesjährigen Rotweinpreis. Aber auch aus unseren anderen heimischen Rebsorten wie Frühburgunder, Lemberger oder Portugieser sind unglaublich faszinierende und vielschichtige Weine vertreten. Immer mehr finden wir großartige Weine aus internationalen Sorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Shiraz, in diesem Jahr auch bislang kaum in Erscheinung getretene Rebsorten wie Tempranillo und Nebbiolo und die fast ausschließlich in südlicheren und wärmeren Weinbauländern gedeihen. Aber in den vergangenen Jahren waren die klimatischen Rahmenbedingungen auch für solche Sorten in Deutschland nahezu ideal“, analysiert Wolf.

Der Wettbewerb
Meiningers Rotweinpreis wurde vom Meininger Verlag, Neustadt, im Jahr 2015 erstmalig veranstaltet. Als erster, ausschließlich dem deutschen Rotwein vorbehaltener Wettbewerb ist Meiningers Rotweinpreis als offizieller Wettbewerb vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz anerkannt.

Die deutschen Rotweine wurden für den Wettbewerb in acht Kategorien eingeteilt. Die besten der jeweiligen Kategorie wurden zusätzlich zu ihrer erreichten Prämierung mit den Plätzen 1 bis 3 ausgezeichnet.

Die 55-köpfige Jury bestand aus Experten aus Handel, Gastronomie, Produktion und Presse.

Alle prämierten deutschen Rotweine sind ab sofort auf MEININGER ONLINE unter www.meininger.de abrufbar. Mehr Informationen finden Sie ebenfalls auf unserer Facebook Seite www.facebook.com/MeiningersRotweinpreis.

Die Sieger der insgesamt acht Kategorien sowie die Auszeichnung „Kollektion des Jahres 2018“ werden am 5. November um 10 Uhr bei der Verleihung des Meiningers Rotweinpreis 2018 bekannt gegeben. Die Veranstaltung findet im Rahmen der internationalen Technologiemesse für Wein Intervitis Interfructa Hortitechnica 2018 in Stuttgart statt.

Über den Meininger Verlag
Der 1903 in Neustadt an der Weinstraße gegründete MEININGER VERLAG ist einer der ältesten deutschen Fachverlage, geführt in 4. Generation. Das Unternehmen hat sich vor allem auf Fachzeitschriften für die Weinbranche spezialisiert und ist europäischer Markt-führer. Daneben veranstaltet das Unternehmen Messen, Branchenveranstaltungen sowie Fachkongresse.

International hat sich der Meininger Verlag einen erfolgreichen Namen gemacht mit dem Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI zu dem pro Jahr mehr als 10.000 Weine angestellt werden. Darüber hinaus führt das Medienunternehmen weitere Weinwettbewer-be durch wie Best of Riesling und Meiningers Deutscher Sektpreis.

Pressekontakt:
Sigrid Eck

Agentur Hartmut Schultz Kommunikation
Höchlstraße 2
81675 München
Tel: 089/ 99 24 96 24
Fax: 089/ 99 24 96 22
Mobil: 0152/215 93 427
E-Mail: se@schultz-kommunikation.com; presse@meiningers-rotweinpreis.de
Internet: www.meiningers-rotweinpreis.de
https://www.meininger.de/de

Pressebilder

Logo Meiningers Rotweinpreis
Impression 1 / Credits: Meininger Verlag
Impression 2 / Credits: Meininger Verlag
Verkoster Tom Benns / Credits: Meininger Verlag