Der Wettbewerb

Credits: AdLumina, Ralf Ziegler

Bei der Erstauflage von Meiningers Rotweinpreis im vergangenen Jahr wurden über 1.100 Weine von einer 60-köpfigen Experten-Jury verkostet, bewertet und die besten Weine ausgezeichnet. Über 350 Weingüter, Genossenschaften und Weinkellereien aus allen 13 deutschen Anbaugebieten beteiligten sich an diesem Wettbewerb. Die Ergebnisse sprechen für sich: Von den eingereichten Rotweinen erzielten 544 mindestens 87 Punkte und konnten mit dieser Auszeichnung für ihre hohe Qualität werben.
 
Mit Meiningers Rotweinpreis haben wir bereits im ersten Jahr eine Plattform geschaffen, die für den Weinkonsumenten, den Handel und die Gastronomie gleichermaßen eine zuverlässige Orientierung im großen Angebot deutscher Rotweine ist und dem Winzer das gute Ergebnis seiner harten Arbeit in Weinberg und Keller anerkennt.
 
Als erster, ausschließlich dem deutschen Rotwein vorbehaltener Wettbewerb ist Meiningers Rotweinpreis als offizieller Wettbewerb vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz anerkannt.
 
Dies bietet den teilnehmenden Winzern ab sofort die Möglichkeit, auch in der Etikettierung auf ihre hervorragenden Qualitäten aufmerksam zu machen. Zudem unterstreicht dies die Relevanz sowie die unabhängige, neutrale, fachgerechte, seriöse und professionelle Durchführung des Wettbewerbs.
 
Die Sieger der acht ausgelobten Kategorien, die Rotweinkollektion des Jahres sowie die Top 100 werden rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in der Ausgabe 1/2017 von Meiningers Weinwelt im November vorgestellt. Alle prämierten Weine findet der interessierte Weinkonsument zusätzlich auf MEININGER ONLINE.
 
Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich auch in diesem Jahr mit Ihren Spitzen-Rotweinen dem Wettbewerb stellen und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Teilnahme.