Sonne macht Bierlaune

Freitag, 17. August 2018 - 8:00
Hersteller
Bier
Die Sonne scheint, der Biergarten ruft. Foto: astrosystem- fotolia.com

Das durchweg strahlende Sommerwetter hat den Bierabsatz angekurbelt. Wie das statistische Bundesamt mitteilt, ist dieser im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr um 0,6 % gestiegen, das entspricht 0,3 Mio. Hektoliter. Die deutschen Brauereien und Bierlager haben von Januar bis Juni 2018 insgesamt rund 47,1 Millionen Hektoliter abgesetzt, heißt es weiter. Nicht enthalten sind in den Zahlen alkoholfreie Biere, Malztrunk und das aus nicht EU-Ländern eingeführte Bier.

Biermischgetränke machten mit 4,7 % im ersten Halbjahr 2018 2,2 Mio. Hektoliter des Bierabsatzes aus. 81,7 % des gesamten Absatzes waren für das Inland bestimmt, der im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um 0,5 % auf 38,5 Mio. Hektoliter anstieg. Steuerfrei (Exporte und Haustrunk) wurden 8,6 Mio. Hektoliter Bier abgesetzt (+ 0,8 %). Davon gingen 4,7 Millionen Hektoliter (-3,5 %) in EU-Länder.

„Dass die Fußball-Weltmeisterschaft für Deutschland wenig erfolgreich verlief, ist bedauerlich, für den Biermarkt aber zu verschmerzen: Letztlich ist das Sommerwetter für den Bierabsatz entscheidender – und das spielt in diesem Jahr mit“, sagt Holger Eichele, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes. Vor diesem Hintergrund blickten die deutschen Brauer weiterhin optimistisch auf dieses Geschäftsjahr.

Anzeige