Hopp, hopp!

Freitag, 8. November 2019 - 8:15
Hersteller
Bier
Familiensache: Brauereichef Markus Hoppe (stehend) mit Ehefrau Christina und Mutter Susanne. Foto: Nicolas Martin-Beaumont

Markus Hoppe eröffnet in Waakirchen nahe dem Tegernsee eine eigene Brauerei mit Gastronomie und erfüllt sich damit einen Lebenstraum.

Eine Brauerei samt Gastronomie in der bayerischen Provinz zu eröffnen, umgeben von alteingesessen Traditionsbrauereien und fernab quirliger Metropolen, das erfordert schon eine ganze Menge Mut. Einen langen Atem. Und finanzielle Kraft. Markus Hoppe, der sich schon als Gypsybrewer in der deutschen Craftbier-Szene einen Namen gemacht hat, ist nicht etwa tollkühn in ein Abenteuer gestürzt. Ganz genau hat er den Markt analysiert, sich seine Stärken und Alleinstellungsmerkmale bewusst gemacht und dann losgelegt. Wir haben uns seine Brauerei in Waakirchen angeschaut und uns mitreißen lassen von dem Enthusiasmus des gerade 30-Jährigen und seiner Familie. Denn im neuen Zuhause von Hoppebräu finden alle ihren Platz, packen Ehefrau, Mutter und Vater mit an. Voller Leidenschaft und Optimismus. Einfach umwerfend!

Wie Markus Hoppe einst zum Brauen kam, was ihn ausmacht und auszeichnet, lest Ihr in der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von CRAFT.

Anzeige