BRLO übernimmt CZB

Donnerstag, 31. Januar 2019 - 8:15
Hersteller
Bier
Technologie
Im Craft Zentrum Berlin können Brauer eigene Sude ab 20 hl brauen und abfüllen. Foto: CZB

Zu Ende Januar 2019 hat BRLO das Craft Zentrum Berlin (CZB) übernommen. BRLO war am CZB bisher als Minderheitsgesellschafter beteiligt, hat dort seit 2018 die eigenen Flaschenbiere gebraut und den Betreiber Ivan Semikin administrativ unterstützt. Um den nötigen Kapazitätsausbau und die Professionalisierung des Unternehmens voranzubringen, sei die Übernahme für BRLO der nächste logische Schritt, heißt es in einer entsprechenden Presseerklärung. Am Prinzip ändert sich nichts: Das Craft Zentrum wird auch weiterhin für andere Kunden offenstehen. So können Brauer oder Brauprojekte dort eigene Sude ab 20 hl mit Mitarbeitern des CZB brauen und abfüllen.

Das CZB wurde von Ivan Semikin mit dem Ziel ins Leben gerufen, ein Brau- und Abfüllzentrum für Craft-Brauer mit zentraler Lage in Berlin aufzubauen. Semikin, der seit Jahren auch erfahrener Verkäufer bei BrauKon ist, wird die Rolle des Betriebsleiters übernehmen und sich um die Kundenbetreuung kümmern. Die Kapazität soll Schritt für Schritt auf 25.000 Hektoliter ausgebaut werden. Ab dem zweiten Quartal 2019 wird eine flexible Dosenabfüllung erlauben, auch Kleinstmengen in 0,33l- oder 0,5l-Dosen abzufüllen. Auch alkoholfreie Getränke sollen hier künftig produziert werden können. Ab März 2019 wird die kanadische Brauerei Steamworks ihre Biere für den europäischen Markt im CZB brauen.

Anzeige