Auf die Gesundheit!

Donnerstag, 24. Oktober 2019 - 11:00
Produkte
Hersteller
Bier
Events
Geteilt mit: 
Ab November steht Wulle als "MovemBier" in den Regalen. Foto: Dinkelacker Schwaben-Bräu

Im November steht bei Wulle wieder alles im Zeichen der Männergesundheit. Dann sammelt die Marke der Familienbrauerei Dinkelacker bereits zum fünften Mal als Partner der Movember Foundation Spenden für die Forschung gegen Männerkrankheiten. Unter dem Motto „Auf eure Gesundheit, Männer!“ werden alle Bügelflaschen umgestaltet und mit dem Schriftzug „MovemBier“ sowie Kopf und Schnurrbart illustriert. Auch alle Wulle-Busse, Firmen- und Privat-PKWs und die Heckflächen von 30 Auslieferungsfahrzeugen werden mit einem Bart bestückt. Im vergangenen Jahr konnten so mehr als 26.000 Euro gesammelt werden.

Auch Aktionen mit Partnern stehen auf dem Plan: Die Mannschaft des Fußball-Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach, den Dinkelacker sponsert, läuft beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am 27. Oktober in einem Sondertrikot im Movember-Design auf. Von jedem Bier, das am Spieltag verkauft wird, geht ein Euro an die Movember Foundation. Beim Heimspiel der Basketballer des MHP Riesen Ludwigsburg gegen die Hamburg Towers am 1. November können die Zuschauer beim „Dunk dem Pfand“ ihre Becher in große rote Tonnen werfen und so den Becherpfand beisteuern. Zusammen mit der Stuttgarter Punkrockband Schmutzki organisiert Wulle ein Wohnzimmerkonzert, um Spenden zu generieren.

Zum Hintergrund: Der Begriff „Movember“ setzt sich aus „Moustache“, dem französischen Wort für Schnurrbart, und dem Monat November zusammen. Jedes Jahr lassen sich weltweit Männer, vor allem viele Profisportler, einen Schnurrbart stehen, um auf Männerkrankheiten wie Prostata- oder Hodenkrebs aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Entstanden ist die Movember Foundation 2003 im australischen Melbourne. Seit ihrer Gründung konnte sie schon mehr als 1.250 Projekte finanzieren.

Anzeige