AB Inbev vertreibt Crew-Biere

Donnerstag, 29. August 2019 - 14:45
Produkte
Hersteller
Bier
Handel
Getränkehandel
Geteilt mit: 
Jetzt vertrieben durch die größte Brauerei der Welt: die Biere von Crew Republic. Foto: Crew Republic

Crew Republic und ZX Ventures, ein Tochterunternehmen von AB InBev, haben heute ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben: AB InBev Deutschland übernimmt ab dem 1. September

den nationalen Vertrieb des Crew Republic Portfolios und steigt zusammen mit ZX Ventures im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung bei den Münchner Craft-Brauern ein. Die operative Umsetzung beginnt am 1. Oktober.

„Seit unseren Anfängen mit unseren ersten Hausbrauversuchen in meiner Münchner Wohnung im Jahr 2011, sind wir einen langen Weg gegangen. Die deutsche Craftbier-Bewegung stand damals noch ganz am Anfang. In den letzten Jahren konnten wir Crew Republic zu einem der führenden Unternehmen der deutschen Craftbier-Szene machen“, erklärt Mario Hanel, Mitbegründer von Crew Republic. „Dennoch bleibt der komplexe deutsche Markt eine Herausforderung für unsere kleine Brauerei, deren Biere ein

überregionales Publikum ansprechen. Die Partnerschaft mit Anheuser-Busch InBev als unserem deutschen Vertriebspartner ist daher eine großartige Möglichkeit, unsere Biere noch mehr leidenschaftlichen Biertrinkern zugänglich zu machen“, ergänzt Timm Schnigula, ebenfalls Mitbegründer der Münchner Craft-Brauerei.

Florian Weins, Deutschland-Chef bei AB InBev, erklärt: „Die Gründer von Crew Republic gehören nicht nur zu den Pionieren der deutschen Craftbier-Szene, sie produzieren auch hervorragende, mehrfach preisgekrönte Biere, nach deutschem Reinheitsgebot. Wir wollen unseren Kunden qualitativ hochwertige Biere anbieten – für verschiedenste Verbraucherbedürfnisse und Anlässe. Daher freuen wir uns sehr über die vertriebliche Zusammenarbeit, denn Crew Republic bietet die passende Ergänzung zu unserem bereits bestehenden Portfolio.“

Anzeige