Referenten 2020

ES REFERIEREN UND MODERIEREN:

Daniel BayerDaniel Bayer
Wein-Blogger und Influencer, Wein-verstehen.de

Daniel Bayer hilft mit seinem Blog www.weinverstehen. de Weinfreunden dabei, Wein besser zu verstehen. Auf Instagram ist er unter @wein_verstehen zu finden, wo er sich mit zahlreichen Gleichgesinnten vernetzt hat und interessante Einblicke in spannende Interviews und Verkostungen gewährt. Bayer ist es außerdem ein großes Anliegen den Winzern selbst eine Bühne zu geben. In seinem “Winzer talk”-Podcast dreht sich alles um die Erzeuger und deren Philosophie. Dazu reist er in verschiedene Weinbauregionen, um die Winzer vor Ort beim Verkosten ihrer Weine zu befragen. Als Experte für digitaleKommunikation berät er zahlreiche Weingüter und unterstützt diesedabei ihre Weine erfolgreich im Internet zu vermarkten.

 

Boris BongersBoris Bongers
Consultant

Er ist ein Verkaufsprofi par excellence. Seine Kernkompetenzen sind Sales, Personalmotivation, Aufbau und Änderung von Vertriebsstrukturen, Sales-Training, Kundenakquise, Vortragswesen und Texten. Dass Bongers sein Metier beherrscht, hat er in der Kosmetik-Branche, in der Systemgastronomie und über zehn Jahre als geschäftsführender Gesellschafter der Weinhandlung Nagel & Hoffbaur bewiesen. An der RWTH Aachen University machte er seinen Diplom-Kaufmann in Betriebswirtschaftslehre.

 

Dr. Laura Catena

Dr. Laura Catena
Managing Director und Gründerin, Catena Institute of Wine

Dr. Laura Catena kann einen außergewöhnlichen Lebensweg vorweisen. Sie ist ausgebildete und praktizierende Ärztin und hat in Harvard und Stanford Medizin studiert. Zugleich ist Wein ihre Leidenschaft. Sie leitet die 1902 gegründete Bodega Catena Zapata. Catena ist vielfach ausgezeichnete Winzerin und ihre Arbeiten wurden im NYT, im Wall Street Journal, im Food and Wine Magazine, im La Nación, im Decanter und im The Economist 1843 Magazine vorgestellt. Vor kurzem zeichnete Robert Parker‘s The Wine Advocate die Bodega mit dem begehrten Weingutspreis aus. Sie ist Autorin des argentinischen Weinführers „Vino Argentino“ und gründete mit dem Catena Institute of Wine eine Forschungseinrichtung, die mit zahlreichen renommierten Forschungsinstituten, von UC Davis bis zur Universität von Dijon, kooperiert.

 

Joe Fattorini

Joe Fattorini
Weinexperte, The Wine Show

Joe Fattorini arbeitet als Rundfunksprecher, ist Schriftsteller und Weinhändler zugleich. Als Moderator von The Wine Show, die mittlerweile in 110 Ländern ausgestrahlt wird, erreicht er ein globales Publikum von über 70 Millionen Menschen. Darüber hinaus ist Fattorini Weinautor für das Saga Magazine und die Radio Times, die auflagenstärksten Monats- und Wochenzeitschriften in Großbritannien. Neben seiner monatlichen Fachkolumne für Harpers über Verhaltensökonomik ist Fattorini Profilschreiber für Club Oenologique sowie Weinhändler bei Fields, Morris und Verdin, einem Unternehmen von Berry Bros. & Rudd.

 

Heinz Grüne

Heinz Grüne
Geschäftsführer Rheingold Institut

Heinz Grüne arbeitete schon während seines Studiums der Psychologie an der Universität Köln an zahlreichen orschungsprojekten im Bereich der qualitativen Marktforschung. Er ist seit 1988 Geschäftsführer bei Rheingold. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Erforschung der digitalen Medien und ihrer Auswirkungen auf den Alltag, in der Betrachtung der Seniorenkultur und der Psychologie des Konsums von Lebensmitteln, speziell zum Thema Bier. Mit einem bislang einzigartigen Road-Research untersuchte Grüne 2011 die Alltagstauglichkeit von Elektro-Mobilität: Er fuhr mit einem E-Bike von Sylt bis zur Zugspitze und berichtete darüber live über diverse Social-Media-Kanäle.

 

Heinz Grüne

Günther Jauch
Journalist und Moderator

Er zählt ohne Frage zu den bekanntesten und beliebtesten Persönlichkeiten in Deutschland und das nicht erst seit der 1999 erstmals erfolgten Ausstrahlung der Quiz- und Ratesendung „Wer wird Millionär?“ im Fernsehen. Sich selbst bezeichnet Jauch als Journalist, Moderator und Weingutsbesitzer. An der Deutschen Journalistenschule in München hat er den Beruf von der Pike auf erlernt und startete seine Karriere zunächst als Radiomoderator, später wechselte er zum Fernsehen. Jauch wurde vielfach mit Preisen für seine Sendungen ausgezeichnet. 2010 erwarb Günther Jauch das VDP-Weingut von Othegraven von einer Verwandten, um damit eine seit mehr als 200-jährige Familientradition zu erhalten. Das Weingut, das er zusammen mit seiner Frau leitet, gehörte seinen Vorfahren seit 1805.

 
 
 
Robert Joseph
Robert Joseph
Editor-in-Large MEININGER’S WINE BUSINESS INTERNATIONAL
Robert Joseph wurde als Autor von über 25 Weinbüchern mit Preisen ausgezeichnet. Er hält Vorlesungen über Weinmarketing an verschiedenen Universitäten und Fakultäten wie der Burgundy Business School in Dijon und der University of Sonoma in Kalifornien. Mit seinen Denkanstößen und breitem Wissen ist er ein vielbeachteter Referent in der internationalen Weinbranche. Er ist redaktioneller Berater von MEININGER‘S WINE BUSINESS INTERNATIONAL und Vorstandsmitglied von Mundus Vini. Sein neuestes Buch über die Zukunft der Weinwirtschaft erschien 2018.
 
 
 
Michael LiebertMichael Liebert
Sommelier und Einkauf, Vipino
Michael Liebert beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit Wein. Schon als junger Student betrieb er einen Weinladen. Später hat er für einen Italien-Importeur Weine ausgewählt und dazu Beschreibungen geliefert. Immer wieder hat er auch die Gelegenheit genutzt Wein in die Öffentlichkeit zu bringen: in Fernsehsendern wie n-tv, im Handelsblatt, in seinem eigenen Weinblog oder durch die Zusammenarbeit mit prominenten Fernsehköchen. Heute lebt er, wenn er nicht gerade auf Reisen ist, im Chiemgau, probiert, schreibt und leistet sich sein eigenes 100-Punkteschema, das sich mehr am Preis-Genuss-Verhältnis orientiert statt an Parkers Punktesystem.

 

Prof. Dr. Simone Loose
Prof. Dr. Simone Loose
Leiterin Institut für Wein- und Getränkewirtschaft,
Hochschule Geisenheim University
Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland und Schweden promovierte Prof. Dr. Loose über das Thema „Herkunftslandeffekt für Sektgrundweine". Im Zuge verschiedener Forschungsaufenthalte in Australien, Frankreich, Dänemark, Italien und den USA vertiefte sie ihre Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Lebensmittelmarketings und habilitierte über Fragen des Agrar- und Ernährungsmarketings. Mit fundierten Analysen zur Zukunft des Weinmarktes machte sie sich in kurzer Zeit einen Namen.

 

Dr. Hermann Pilz
Dr. Hermann Pilz
Chefredakteur WEINWIRTSCHAFT
Seit rund 25 Jahren leitet Dr. Pilz als Chefredakteur die Redaktion der WEINWIRTSCHAFT. Er begleitet die deutsche und internationale Weinbranche und liefert zusammen mit seinem Redaktionsteam der WEINWIRTSCHAFT ein unverzichtbares Medium für jeden professionell tätigen Weinerzeuger und Weinhändler. Nach Studium der Allgemeinen Agrarwissenschaften und Promotion an der Universität Stuttgart-Hohenheim machte er berufliche Stationen machte im Weinfach- und Lebensmittelhandel als Einkäufer für Weine und Spirituosen und gehörte mit dem Aufbau einer Sektkellerei als Tochtergesellschaft einer Winzergenossenschaft zu den Pionieren der deutschen Sektbranche, bevor er als Journalist in die schreibende Zunft wechselte.

 

Alexandra RebernigAlexandra Rebernig
Inhaberin Rebernig Brand Design
Alexandra Rebernig, Gründerin und Geschäftsführerin einer der führenden Designagenturen für Wein- und Spirituosenmarken in Deutschland, ist Brand Consultant und Expertin für Markenentwicklung, Design und Marketing. Sie berät seit 20 Jahren namhafte Marken und Top-Player im deutschen Wein- und Spirituosenmarkt und entwickelt international ausgezeichnete Marken- und Designkonzepte. Als Future Circle Member kennt sie die Mega- und Consumertrends, die Weinmarken zukünftig verändern werden und ist Impulsgeberin für neue Wege im Weinmarkt.

 

Gerd Rindchen

Gerd Rindchen
Weinhändler Hamburg

Seine Geschichten rund um den Wein sind Legenden. Als 18-jähriger fuhr Rindchen mit einem alten VW-Bulli los, um sich in der Pfalz mit Wein einzudecken, den er an Bekannte und Verwandte seiner Eltern in Bremerhaven verkaufen wollte. Das waren seine Anfänge im Weingeschäft. 1983 eröffnete er nach einer Lehre als Versicherungskaufmann in der Hamburger City Nord seinen ersten Weinladen. Immer auf der Suche nach dem besten Preis-Genuss-Verhältnis durchstöberte er als Weinhändler eine Unzahl an Weingütern und Kellereien, besuchte Weinmessen, Verkostungen und entwickelte laufend sein Unternehmen weiter. In der Branche zählt Rindchen zum Urgestein des heutigen Weinhandels..