Rotkäppchens badisches Joint Venture startet

Montag, 12. Februar 2018 - 15:15
Produkte
Neue Produkte
Geteilt mit: 

Das Joint Venture von Rotkäppchen-Mumm und dem Haus Baden, Eigentümer des VDP-Weinguts Markgraf von Baden, trägt erste Früchte. Die gemeinsame Tochtergesellschaft des »Markgräflich Badischen Weinhaus« launcht unter dem Titel »Elfhundertzwölf« eine neue Serie von drei Burgunderweinen. Der Name Elfhundertzwölf soll an die Jahrhunderte lange Tradition der Markgrafen im badischen Weinbau anknüpfen. 

Die Serie besteht aus den drei Varianten Grauburgunder, Spätburgunder und Blanc de Noirs und soll zur ProWein (Halle 13 an Stand A20) erstmals vorgestellt werden. Im Lebensmittelhandel werden die Weine ab Mai 2018 erhältlich sein, teilte das Unternehmen mit. Die Einführung im Markt wird mit PoS-Aktionen, Verkostungen, hochwertigen Exklusivdisplays und wie das Unternehmen versicherte, »auffälligen Regaltools in Kombination mit maßgeschneiderten Kundenaktivierungen« erfolgen, was immer man sich darunter vorstellen darf. Der empfohlene unverbindliche Verkaufspreis liegt für alle drei Weine bei 4,99 Euro pro Flasche. hp