Zusammenschluss von Rewe und Lekkerland

Dienstag, 28. Mai 2019 - 15:00
LEH
Convenience
Lionel Souque, CEO Rewe-Group, und Patrick Steppe, CEO Lekkerland, geben sich die Hand darauf, das Convenience-Geschäft gemeinsam nach vorne zu bringen. (Foto: Rewe-Group)

Die Rewe Group erwirbt die Lekkerland Gruppe durch Übernahme von 100 Prozent der Aktien-Anteile an Lekkerland. Grund sei die wachsende Bedeutung der Unterwegsversorgung und  dem Außerhaus-Verzehr. Dies gaben der Vorstandsvorsitzende der Rewe Group, Lionel Souque, und der CEO von Lekkerland, Patrick Steppe, bekannt. Der geplante Zusammenschluss der Unternehmen stehe unter dem Vorbehalt der Freigaben durch die Wettbewerbsbehörden. Die Unterwegsversorgung zähle zu den Bereichen mit den größten Wachstumsperspektiven im Lebensmittelhandel. Die Kompetenz von Rewe in den Bereichen Ware und Category Management sowie die logistische Leistungsfähigkeit und vielfältige Großhandels-Expertise von Lekkerland ergänzten sich ideal, wie es von beiden Seiten heißt. Von der Kombination der Stärken der Rewe Group und der Lekkerland Gruppe sollen Großhandelskunden und Endverbraucher gleichermaßen profitieren.

Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group erklärte dazu: "Die Unterwegsversorgung und der Außerhaus-Verzehr gehören zu den stärksten Trends unserer Branche und werden zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen. Denn nicht nur junge Menschen kaufen und verzehren Mahlzeiten und Snacks immer öfter unterwegs. Deshalb haben wir in den vergangenen Jahren unsere Convenience-Sortimente kontinuierlich erweitert und qualitativ verbessert. Die Kombination dessen mit der spezialisierten Logistik und der umfassenden Großhandels- und Convenience-Expertise von Lekkerland ist ein überzeugendes Erfolgsrezept für die Zukunft in einem wichtigen Segment des Lebensmittelmarktes. Das gilt hier in Deutschland ebenso wie im europäischen Ausland, wo Lekkerland tätig ist. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen, die wir herzlich willkommen heißen."

Patrick Steppe, CEO von Lekkerland sagte: "Die Aktivitäten und Kompetenzen von REWE und Lekkerland sind im hohen Maße komplementär und eröffnen beiden Partnern neue Perspektiven. Wir als Großhändler und Rewe mit seiner Waren- und Einzelhandelskompetenz haben zusammen über 150 Jahre Erfahrung. Nicht zuletzt aufgrund unserer jeweiligen Unternehmenswerte denken und agieren wir sehr ähnlich, wenn auch auf unterschiedlichen Absatzstufen. Unsere Kunden als auch die Endverbraucher werden von attraktiven Shopping-Erlebnissen und Dienstleistungen in der Unterwegsversorgung profitieren."

Die Rewe Group und Lekkerland haben vereinbart, über vertragliche Details des Zusammenschlusses Stillschweigen zu bewahren.

Anzeige